Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Montag, 11. Juli 2016

Großes Gekrabbel.....oder.... die längste ....

 ...Ameisen-Theke im Garten ...
 ... letztens auf der Terrasse ...
 ... Samstag Nachmittag ...
... ein bischen Zuckerwasser ...
 ... und los ging es ...
 ... wir haben über eine Stunde gebannt beobachtet ;O) ...
 ... es war ein Kommen und Gehen ...
... mal mehr, mal weniger Besucher ...
 ... es war zu schön ...
... leider klm dann ein Regenschauer, und das Schauspiel fand ein schnelles Ende ...

In Hamburg lebten zwei Ameisen,
Die wollten nach Australien reisen.
Bei Altona auf der Chaussee,
Da taten ihnen die Beinchen weh,
Und da verzichteten sie weise
Dann auf den letzten Teil der Reise.
Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)

Euch allen einen schönen und fröhlichenStart in
eine neue und sonnige Sommerwoche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen...
    ja der Name ist so treffend....emsig...
    Ein Sozialgefüge wie aus dem Lehrbuch.
    Eine wunderschöne Sommerwoche wünscht
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Smilla, und danke schön! Ja, das stimmt, es war wirklich spannend, den Ameisen die ganze Zeit zuzusehen!
      Ich wünsch Dir auch eine wunderschöne Sommerwoche!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  2. Liebe Claudia,
    Ameisen sind wirklich sehr emsige Geschöpfe. Wir haben auch einige Kolonien in den Beeten und solange sie sich nicht unter meinen Pflanzen ansiedeln, dürfen sie dort auch wohnen bleiben.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      das stimmt! Ja, sie sind sehr nützlich, aber sie können auch viel kaputt machen ...als wir noch dsa Gemüsebeet hatten, nahm es zum Schluß Überhand mit Ameisen, da ging sehr viel kaputt....
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Claudia,
    haben die da Bier gesüffelt oder was? weil du schreibst die längste Theke, hatten die dann einen Rausch...
    Ich find Ameisen zwar sehr fleißig aber man bekommt sie auch schwer los wenn sie mal da sind, ich hatte schon mal ein Nest und weiß von was ich da rede und in einer Firma gaben die auch mal ihr Stelldichein was nicht gerade lustig war...
    Alles Liebe dir, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Moin Claudia,
    Ich bin dann auch mal weise, und verzichte auf die Reise.
    Die Tierchen hatten ja ihren Spaß bei Euch!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja, mir wäre der Weg zu Fuß auch zu lang *Schmunzel* Es war auf jeden Fall sehr interessant, sie länger zu beobachten!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Claudia :)
    so ein süßes Gedicht! Ich bewundere immer wie clever Ameisen sind! Hab einen guten Start in die Woche und sei lieb gegrüßt, Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Duni,
      danke schön. Ja, das stimmt, sie sind wirklich sehr clever!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  6. Liebe Claudia,
    ja, die Ameisen..... Sie zu beobachten ist wirklich sehr interessant. Ich mache das oft mit unserem Enkel Paul, wenn die Ameisen Sand oder winzige Ästchen "transportieren". Leider holen die Ameisen aber sämtlichen Sand aus den Fugen der Steinplatten, so dass diese sich schon "gesenkt" haben. Aber immer wieder erstaunlich in welch kurzer Zeit sie 1000ende von Sandkörnchen bewegen.
    Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag!
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  7. Ui, zu den kleinen Krabblern habe ich ein ganz gespaltenes Verhältnis... schon toll, welche Lasten sie bewegen können, aber in meiner Nähe brauche ich sie nicht... ;o)
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich auch schon, zumindest wenn sie zu sehr in Hausnähe kommen ;O) Aber, sie gehören nun mal zum Garten dazu ....;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  8. Hallo liebe Claudia,
    Ameisen zu beobachten - das kann schon Spaß machen - auch unser Wuffel hat manchmal sein Vergnügen mit den kleinen Tierchen - es ist witzig anzusehen, wie der gemütlich herumliegende Hund - nur mit den Augen - die vor seiner Nase krabbelnden Ameisen verfolgt - und wie die Krabbler mit einem heftigeren Schnaufer des Hundes "zu kämpfen" haben ...
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in diese Woche - Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Sandra,
      vielen Dank ....oh ja, das stimmt! Unsere Mieze hat manchmal auch solche Anwandlungen, zum kaputtlachen ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  9. Mit Ringelmatz wird dann auch dieses Gekrabbelt zum Vergnügen....am liebsten schaue ich bei den Waldameisen vorbei, dann brauche ich mir keine Gedanken machen, wie ich sie wieder loswerde. Sie wohnten leider auch schon im Hochbeet dieses Jahr.
    Eine schöne Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,liebe Ina, das hast Du schön gesagt! Im Hochbeet hab ich sie regelmäßig ....aber zum Glück nur am Rand, da geht es noch. Waldameisen, ja, die beobachte ich auch sehr gern, die sind so geschäftig mit dem, was sie alles hin unsd herschleppen, schon beachtlich!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  10. Witziges Gedicht...hihi...und nette Fotos! Das glaube ich, dass man da ewig zugucken kann!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    das ist schon wahnsinnig interessant. Wir haben kürzlich eine Birke aus einem grossen Topf entfernt - und der ganze Wurzelbereich war eine Ameisenburg. Beeindruckend, all diese Gänge und Strassen. Und die Ameisen haben mir so leid getan, wie sie verzweifelt versucht haben, ihre Eier in Sicherheit zu bringen. Die Birke musste definitiv weg - aber wir haben sie dann noch ein Weilchen im Rasen liegen lassen in der Hoffnung, dass die Ameisen irgend einen Weg finden, ihre Nachkommen in Sicherheit zu bringen.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadia,
      danke schön! Oh ja, sowas hab ich auch schon in Blumentöpfen erlebt, es ist Wahnsinn, welche Ansammlungen das sein können! Unter einer Birke ist natürlich noch mehr Platz ;O) Wir haben diese Erde auch auf den nahen Acker gebracht, da konnten sie sich dann neu orientieren ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  12. Hallo Claudia,
    hahahahahaha... Wie schön! Diesen Spruch mit den zwei Ameisen hatte mir meine Kindergärtnerin zum Abschluss in mein Poesiealbum geschrieben. Da kommen Kindheitserinnerungen auf...
    Eine schöne Woche,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Anja,
      wie schön, daß ich Dich zum lachen bringen konnte und daß es Kindheitserinnerungen zurückbrachte :O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  13. Hihi! Eigentlich bin ich ja so gar kein Freund von Gekrabbel, aber die Bilder ließen mich doch ganz schön schmunzeln. Zu witzig und es erinnert wirklich an eine Theke ;-). Auch das Gedichtchen ist sehr süß. ♥lichen Dank für Deine netten Kommentare, liebe Claudia, ich wünsch Dir eine ganz tolle Woche! LG Nata

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh.....Horror pur.
    Wir hatten 2 Wochen lang fliegende Ameisen im Wohnzimmer und am Wochenende in der Dachgeschoßwohnung, das war gar nicht mehr lustig :-(
    Massenweise dicke Ameisentrauben, die auf dem Hochzeitsflug waren.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  15. Ameisen!!! Na wir haben mittlerweile die Schnauze voll von dem gekrabble,den heuer treten ganze Invasionen auf überall auch da wo du nicht damit rechnest.
    Und mittlerweile auch die fliegenden.nutzlich hin o her was zuviel ist zuviel...😤
    Hab einen feinen Tag der hoffentlich net so heiß ist wie bei uns mit herzlichen Gruß Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ACh, liebe Anna, ich kann es ja verstehen, es gibt Orte, da möchte man sie wirklich nicht haben, und in diesem Jahr erscheint es mir auch extrem mit den Ameisen, sie sind wirklich fast überall zu finden ...
      Nein, zum glück ist es nicht mehr so heiß... das war schlimm am Wochenende ...
      Dann wünsche ich Dir jetzt eine herrliche und vor allem Ameisenfreie Woche ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  16. Was für eine niedliche Post, liebe Claudia,
    die Bilder sind genial und eigentlich sollten wir die kleinen Ameisen bewundern, warnen sie uns doch vor einem Erdbeben, wenn man sie immer beobachten würde!!!!
    Herzensgrüassli und hab eine wunderbare Woche
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      danke schön, das wünsche ich Dir auch! Ja, viele verkennen den Nutzen dieser winzigen Tierchen ....
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  17. Antworten
    1. Ach was, lieber Klaus, das war ja draussen, und somit ganz úngefährlich ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  18. Hahaha, auch ohne Zuckerwasserstraße krabbeln die bei uns herum! Zum Glück nur draußen und nicht drinnen.

    Ich schaue ihnen gerne zu, wenn sie emsig umherflitzen!
    Nicht schön ist, wenn sie zwischen Steinen den ganzen Sand herausbuddeln. Das machen sie leider nur allzu gerne bei unserem mit kleinen Basaltsteinen gepflasterten Essplatz im Freien.

    Das Gedicht ist einfach niedlich, liebe Claudia. :-)

    Herzliche Grüße und eine schöne neue Woche für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Claudia. Was für ein Gekrabbel auf der Terrasse.Und du hattest Spaß beim zusehen. Man muss staunen was so kleine Tiere alles machen. Wünsche dir eine schöne angenehme Woche. Liebste GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Claudia,
    eigentlich fege ich unsere Terrasse täglich und wische auch sehr oft, damit wir keine Ameisen draußen haben. Aber das sieht so interessant aus, wie ihr mit dem Zuckerwasser herum experimentiert habt, tolle Fotos hast du gemacht.
    Auch der Post mit dein herrlichen Rosenfotos gefällt mir, du könntest einen Kalender aus deinen Gartenfotos machen, herrlich.
    Ganz liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  21. witzige Fotos, wie sie so in einer Reihe sitzen...
    ich beobachte Ameisen gern im Wald, es ist faszinierend die Ameisenstraßen zu verfolgen, sie sehen auf den ersten Blick so chaotisch aus,
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Friederike! Ja, im Wald beobachte ich sie auch gern! Sie sind wirklich faszinierend!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  22. Eine nette Idee, die Natur zu beobachten...;-). Hab noch eine schöne Woche! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist immer schön, die Natur zu beobachten ;O) Danke , liebe Lotta!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  23. liebe Claudia,
    Tolle Bilder! Ameisen beobachten ist wirklich immer wieder interessant, bei uns auf der Terrasse ist auch immer eine Menge geboten.
    Ein nettes Gedicht!
    Dir auch eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      vielen Dank. Ja, das stimmt, es ist einfach interessant, sie zu beobachten.
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  24. hallo liebe claudia,
    tolle bilder sind das und wie du das "ganze" beschreibst klingt es sogar ein bissl "spannend" :_)
    alles liebe
    margit

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Claudia,
    es müsste mehr Menschen geben wie dich. Du hast den fleißigen Gesellen ja eine richtige Tafel bereitet und ich glaube gerne, dass es eine Stunde richtig aufregend war ihnen zuzuschauen.
    Das Gedicht von Ringelnatz vervollständigt deinen schönen Post.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Claudia,
    ein herrlicher Gartenspaziergang - danke dafür.
    Und sogar für die Ameisen sorgst du, die Bilder sind wirklich lustig, eine Bar für Sechsbeiner - süß wie die Erfrischung, die du ihnen spendiert hast :-)
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Erna

    AntwortenLöschen
  27. Für Ameisen brauche ich leider kein Zuckerwasser. Wir haben so viele davon im Garten, dass ich manchmal schon nicht mehr weiß, wo ich noch hintreten soll. Da ist eher vertreiben als Zuckerwasser angesagt :P
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Claudia,
    die Ameisen sind schon wundersame Tiere und wenn man so
    einen Ameisenhügel anschaut, dann ist das ein wahres
    Kunstwerk !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      das stimmt, es sind wahre Künstler, wenn man ihre Bauten so aus der Nähe anschaut!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  29. Liebe Claudia,
    Ameisen sind sehr fleißig und man kann sie beobachten dabei. Hier gibt es im Garten die 'Fire Ants' die beissen und es brennt! Wirklich schlimm.
    Ganz liebe Sommergrüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      oh ja, die Fire Ants, ich kenn sie aus Dokumentationen im TV, die muss man nicht so nah am Haus haben!
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  30. Hi Claudia, looks like you had some busy visitors. We have fire ants and those are not good to have around. Your gang gave you a great show. Thanks for stopping by my new blog and for following Linda too. WIshing you love and blessings sweet friend. xo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Celeste, oh yes, they have been really busy ! I knoe the Fire ANts, and, as I syid before to MAriette, those ones I would not love to have so close to the house!
      Thank you for your so kind words and your visit,my dear friend, I always appreciate! Linda has a wonderful blog too!
      Sending Love and hugs and blessings, Claudia xo

      Löschen
  31. Liebe Claudia,

    vielleicht war die Versammlung eigentlich die Wahl der neuen Ameisenkönigin :). Aber vielleicht auch eher die Vorahnung etwas nach Hause tragen zu können, welches eine Ameise alleine nicht schafft ;) ...

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Senna,
      oh, das glaub ich eher nicht, aber, eine unverhoffte willkommene Abwechslung auf ihrem Speiseplan, denke ich ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  32. Oh nein, aber das habe ich damals auch recht häufig gemacht mit dem Käfer beobachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Ti, es ist immer interessant, Tiere in der NAtur zu beobachten ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen
  33. Dear Claudia, Oh, the ants - they do like sweets! I have the same black ants eating my fairy's sugar pearls! They are welcome, as long as they stay outside! Hugs and blessings for your week, my friend. xx Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Karen, thank you! Yes, they do like sweets! And, as long as they stay away from the house, it is fine ;O)
      Wishing you a blessed week to my dear friend, hugs to you, Claudia xo

      Löschen
  34. Sehr fleissig die Kleinen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  35. Hach, das Gedicht von Ringelnatz kenne ich auch, das haben wir in der Grundschule gelernt.
    Und so eine Straße zu beobachten ist schon recht interessant.
    Aber lieber draußen als drinnnen...lach.
    Dir einen schönen Tag und sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  36. Hach, was habe ich es als Kind geliebt den Ameisen zuzusehen. Unglaublich wie stark diese kleinen Tierchen sind. Ein schönes Naturschauspiel hast du da aufgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Judith! Ja, ich fand es auhc schon immer sehr interessant, sie zu beobachten. Es ist wirklich erstaunlich, was diese kleinen Tiere so bewegegn können.
      ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

      Löschen

♥ HERZLICHEN DANK FÜR DEINE LIEBEN WORTE!♥
Auch wenn ich nicht immer antworten kann, freue ich mich über jeden lieben Kommentar von Euch!