Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Mittwoch, 20. Juni 2018

Neue IRIS -Kinder sind eingezogen im Beet ....

 ... bei der lieben Anette hatte ich eine ...
... wunderschöne orangefarbene Schwerlilie / Iris gesehen ...
... und fragte bei ihr an, ob es da vielleicht irgendwann ...
... einmal einen kleinen Ableger geben könnte ...
... und sie hat JA gesagt *freu* ...
... vor einigen Tagen sind sie nun angekommen und ...
... sehr gut und sicher verpackt ...
 ... eine ganz liebe Karte war dabei und ein wunderschönes selbstgemachtes Herz ...
... ich habe sie gleich an verschiedenen Stellen eingepflanzt ...
 ... und unsere Mieze hat sich gleich zum Bewachen dazu gelegt *schmunzel* ...
 ... Dieses Bild von der wunderschönen Iris hat Anette davon in ihrem damaligen Post gezeigt ...
... ist sie nicht herrlich anzuschauen in dieser goldenen Farbe ? ...
... Ich freue mich schon, wenn sie zum ersten Mal blühen wird! ...
 ... Liebe Anette, vielen herzlichen Dank für die Ableger, ich habe mich wirklich sehr gefreut darüber! ...
... Schaut doch mal bei Anette's Neuem Gartentraum vorbei ...
... ihr Blog ist wirklich sehr schön und ich bin froh, daß sie auch weiterhin ...
... dabei geblieben ist im Bloggerland :O)...
... und sie wird sich sicher sehr über neue Besucher freuen! ...

Schwertlilien

Das sind die Blumen, die wie Kirchen sind.
Ein Blick in sie hinein zwingt uns zu schweigen.
Wie Weihrauch fromm berauschend strömt ihr Duft,
Wenn wir uns zu der schönen Blüte neigen.
Sie sind wie Schmetterlinge dünn und zart.
Und wissen ihr Geheimnis doch zu hüten.
Es hellen goldne Kerzen sanft den Pfad
Ins Allerheiligste der Wunderblüten.

Francisca Stoecklin (1894 - 1931)

Euch allen einen schönen und zufriedenen Wochenteiler!
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 18. Juni 2018

VERblühte SCHÖNheiten ...immer wieder ...

... finden wir auch sie um uns herum ...
 ... die sind es genauso wert, beachtet zu werden ...
... wie die wundervollen Blüten zuvor ...
... ohne viel Worte ...

Wir müssen nicht klagen, daß alles vergänglich sei. Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt, weckt in uns ein Unvergänglichstes.
Friedrich Hebbel (1813 - 1863)

Knüpfe die Hoffnung und knüpfe das Gute
An die vergängliche Lebensminute!
Schöner genießet, der weise sich freut;
Freue des Lebens dich, freue dich heut!

Unbekannt
Quelle: Schütz (Hg.), Vergißmeinnicht. Eine Blumenlese aus dem Gebiete des Wahren, Guten und Schönen, in tausend mit den Namen der Verfasser versehenen Aufsätzen für Stammbücher, Paderborn 1820. Aus: Lied der Freude

Ich bedauere die Menschen, welche von der Vergänglichkeit der Dinge viel Wesens machen und sich in Betrachtung irdischer Nichtigkeit verlieren: sind wir ja eben deshalb da, um das Vergängliche unvergänglich zu machen; das kann ja nur dadurch geschehen, wenn man beides zu schätzen weiß.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
 ... hier nochmal zwei andere Bildvarianten ...
... ein bischen Spielerei *lächel* ...
 ... Wie ist es mit Euch? Fotografiert ihr auch mal Verblühtes? ...
... Oder fotografiert ihr nur die frisch geöffneten Blüten? ...
 ... Was fotografiert ihr eigentlich am liebsten? ...

... Vergessen : Gestern Morgen konnten wir auf der Wiese hinterm Haus
Mama Grünspecht beim füttern ihres Jungen zuschauen! Leider waren sie zu weit weg und ich konnte keine Bilder machen .... aber, es war so herrlich, das zu sehen! :O)...
💮 💗 💮
... Danke möchte ich hier nochmal sagen,  für all Euren lieben Worte zu meinem letzten Post ...
... ich habe mich über jedes einzelne sehr gefreut ! ...

Euch allen einen guten Start in eine
schöne und zufriedene neue Woche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 15. Juni 2018

Trari, trara, die Post war da ....

... und das gleich mehrfach :O) ...
... ganz liebe Karten kamen an ... 
... diese schöne SoMMERPOST kam von der lieben Tanja ( Nostalgiefee) ...
... leider hat sie ihren schönen Blog nicht mehr online ... 
... Deine Karte hat mich sehr gefreut, vielen Dank, liebe Tanja :O) ...
 ... die zweite so schöne Sommerkarte kam von der lieben Andrea ( Printbalance) ...
... auch Dir vielen Dank für Deine so herzlichen Worte, liebe Andrea :O) ...
 ... ein Überraschungspäckchen erreichte mich aus der Schweiz ....
... von der lieben Marlies ( Bergzauber stricken ) kam wunderschön gefärbte Wolle! ...
... dazu 3 so hübsche Maschenmarkierer ...
... herzlichen Dank💗 für diese gelungene Überraschung, liebe Marlies! ...
 ... von der lieben Biggi ( Bggis Landträumereien ) kam diese liebe Karte aus ihrem Urlaub, über die ich mich ebenfalls sehr gefreut habe ...
" Das Glück ist ein Mosaik aus winzig kleinen Freuden"
... Dieser schöne Spruch ziert diese hübsche Karte ...
... auch Dir 💗-lichen Dank dafür und für Deine so lieben Worte! ...

 ... diese hübsche Frühlingskarte kam von der lieben Ingrid ( ohne Blog) bei mir an ...
... auch Dir noch herzlichen Dank dafür und entschuldige, daß ich sie erst jetzt zeige!  ...
... Ingrid war bei Manu's Birefumschlag-Adventskalender dabei :O) ...
 ... und gestern brachte mir der Postbote noch diese wunderschöne SOMMERPOST ...
 ... sie kam von der lieben Kirsten  vom Blog Lila-Laune-Träume ...
... auch Dir herzlichen Dank, ich habe mich sehr darüber gefreut! ...
 ... Mehr zum Thema SOMMERPOST ...
... findet ihr übrigens wieder bei der lieben Nicole von NIWIBO ...
💓💓💓
 ... Ganz herzlichen Dank nochmal an Euch alle für diese wunderschönen ...
... Überaschungen und Glücksmomente! ...
... Da kann ich nur wieder sagen : ...
... BLOGGEN MACHT FREU(N)DE!...
... von einem wunderschönen Tausch werde ich Euch  demnächst noch berichten ...
So muß man leben!
Die kleinen Freuden aufpicken,
bis das große Glück kommt.
Und wenn es nicht kommt,
dann hat man wenigstens
die "kleinen Glücke" gehabt.
Theodor Fontane (1819 - 1898)

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen glücklichen Tag
und einen guten Start in ein wunderschönes und entspanntes Wochenende!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 13. Juni 2018

ROSEN im Juni, untermalt mit Gedichten alter Meister ....

 ... die Rosen blühten und blühen noch so herrlich ...
... ich muss Euch einfach nochmal Bilder zeigen *lächel* ...
... dazu habe ich ein paar kleine Gedichte alter Meister herausgesucht ...
... die Euch hoffentlich auch ein wenig gefallen :O)   ...

Meine Rosen

Ja! Mein Glück – es will beglücken –,
Alles Glück will ja beglücken!
Wollt ihr meine Rosen pflücken?
Müsst euch bücken und verstecken
Zwischen Fels und Dornenhecken,
Oft die Fingerchen euch lecken!
Denn mein Glück – es liebt das Necken!
Denn mein Glück – es liebt die Tücken! –
Wollt ihr meine Rosen pflücken?

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Es hat die Rose sich beklagt,
Daß gar zu schnell der Duft vergehe,
Den ihr der Lenz gegeben habe.
Da hab ich ihr zum Trost gesagt,
Daß er durch meine Lieder wehe,
Und dort ein ewiges Leben habe.

Friedrich Martin von Bodenstedt (1819 - 1892)
 ... Die NAHEGLUT blüht üppig wie nie zuvor ...
... es war unsere allererste Rose und sie ist mehrmals umgezogen ...
... jetzt scheint sie den richtigen Platz zu haben :O) ...
... Ihr ROT ist noch etwas dunkler und samtiger , es lläßt sich nicht so richtig fotografieren *seufz* ...
Morgens send ich dir die Veilchen,
Die ich früh im Wald gefunden,
Und des Abends bring ich Rosen,
Die ich brach in Dämmrungstunden.

Weißt du, was die hübschen Blumen
Dir Verblümtes sagen möchten?
Treu sein sollst du mir am Tage
Und mich lieben in den Nächten.

Heinrich Heine (1797 - 1856)
 ... die Wassertropfen sind diesmal nicht vom Regen, sondern vom Wasserschlauch ;O) ...
Flammende Rose, Zierde der Erden

Flammende Rose,
Zierde der Erden,
Glänzender Gärten
bezaubernde Pracht;
Augen, die deine
Vortrefflichkeit sehen,
Müssen vor Anmut
erstaunend gestehen,
Daß dich ein göttlicher Finger
gemacht.

Barthold Hinrich Brockes (1680 - 1747)

 DANKE
für's anschauen und lesen *lächel*

Euch allen einen wunderschönen, fröhlichen
und freundlichen Wochenteiler!

Bei uns ist es abgekühlt, heute morgen sind es 13° auf der Terrasse,
herrliche Luft, so frisch und klar , und die Vögel singen und zwitschern den neuen Tag herbei :O)

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 11. Juni 2018

Ein bunter Blumengruß am Montag ....

 ... für Euch ...
... nach einem hoffentlich schönen Wochenende:O) ...
... diese Akeleien blühen noch immer ...
... die gelbe gelbe Akelei ist ein Sämling der linken Pflanze ...
... ihre Blüten gingen in ganz gelb auf ! ...
... das Gemüse und die Kräuter gedeihen prächtig ...
... diese kleinen Sonnenblume wird nicht höher als 40 cm ...
... und sie hat jetzt gerade 4 Blüten ...
... ich konnte leider nur noch kein neues Bild machen ...
... der Goldlauch, der im letzten JAhr von alleine aufgegangen ist ...
... kam auch wieder , ebenso die Jungfer im Grünen ...
... die weiße Rispe ist von einem Steingartengewächs ...
... Edellieschen, Fuchsen und Eisbegonien blühen prächtig ...
... aber sie brauchen viel Wasser in der Hitze ...
Ganz mühelos läßt sich Freude nicht erjagen:
Wer Blumen pflanzt, der muß viel Wasser tragen.

Pauline Schanz (1828 - 1913)
Euch allen einen schönen und guten Start in die neue Woche,
wie der Wetterbericht eben zeigte, kühlt es endlich ein bischen ab
und man kann hoffentlich wieder mal richtig durchatmen ...
... Mensch und Natur ... 

... eine weitere Bloggerin ist wieder zurück mit ihrem schönen Blog ...
... Jutta von Design by Gutschi ...
Herzlich Willkommen zurück :O) 

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 8. Juni 2018

Von Vogelmamas und ihrem Nachwuchs ...und ein kleines Gedicht ....

... will ich heute berichten ...
... leider sind die Bilder nicht so scharf, da mit dem Handy gemacht ... 
... aber ein sehr schöner Schnappschuss -wie ich finde- ist mir gelungen ...
... doch der kommt erst zum Schluß *lächel`* ...
... an diesem Nachmittag waren bestimmt ...
... 15 Meisen gleichzeitig an den Futterhäuschen und im Gebüsch unterwegs ...
... Kohlmeisen und Blaumeisen tummelten sich ...
... die Alten mit ihren Jungen ...
... sie zeigten ihnen, wo es die leckeren Körnchen gibt ;O) ...
... überall sah man sie ...
... sie untersuchten alles ...
Achtet doch auf die Lehren der Natur: Die Brut jedes Vogels wie das Junge jedes anderen Tieres erhält sein passendes Gewand. … Und nach dem Notwendigen muß auch der Schönheitssinn zu seinem Rechte kommen.
John Ruskin (1819 - 1900)

... und schliesslich gab es dann von Mama Blaumeise ein vorgeschältes  Sonnenblumenkernchen ...
... Dieser Schnappschuss hat mich richtig glücklich gemacht ...
... Ein herrlicher Glücksmoment in der Natur, direkt vor der Tür ...

... Dieses kleine Gedicht fand ich heute noch für Euch ...
Sieben kleine Meisen
saßen auf dem Ast.

Sieben kleine Meisen
hielten kurze Rast.

Sieben kleine Meisen
gaben sich Bericht,

Sieben kleine Meisen.
Ich verstand sie nicht.

Sieben kleine Meisen
flogen wieder fort

in die blaue Weite.
Und ich blieb am Ort.

Liebe sieben Meisen
kommt doch wieder her,

liebe sieben Meisen
und erzählt mir mehr!
Matthias Claudius (1740 - 1815)


... Die letzten Karten sind nun auch unterwegs ...
... ich mußte noch mit einem anderen Stöffchen weitermachen , da der lustige ... ... Kaktusstoff nicht für alle reichte *seufz* ...
.... Aber ich denke, der geht auch, oder? ...
... Diese Karten sind nun alle verschickt ...
... und ich hoffe, sie bringen ein bischen Freude :O) ... 
...wer diesmal keine im Briefkassten findet, bitte nicht traurig sein...
... Die nächste Aktion kommt bestimmt *schmunzel* ...

Bevor ich gehe, wollte ich noch berichten, daß eine liebe Bloggerin wieder da ist :O)
Marlies von Bergzauber stricken hat sich durchgekämpft und ist mit ihren wunderschönen Handarbeiten wieder online ;O)

Euch allen einen schönen Freitag und einen guten Start
in ein schönes, fröhliches, entspanntes und sonniges Wochenende!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 6. Juni 2018

BLOGGEN macht Freu(N)de ... eine liebe Überraschung ... und Neues vom HOLZWURM ...

 ... BLOGGEN macht FREU ( N ) DE ...
... dieses Motto fiel mir spontan ein ...
... gerade in den letzten Wochen, wo alle ein bischen näher zusammengerückt sind ...
... und man sich gegenseitig unterstützte, um die Vorgaben zur ...
... neuen Datenschutzverordnung umzusetzen ... 
... ich hoffe, daß viele von denen, die erstmal ihren Blog geschlossen oder ...
... auf privat gestellt haben, doch auch wieder zurückkommen! ...
... sie fehlen mit ihren schönen Blogs und ihrer Kreativität sehr... 
... Zurück zu dem Motto ...
... ich habe kurzerhand Karten gebastelt ...
... und sie sind schon unterwegs, d.h. der erste Teil ...
... ein paar muss ich noch fertig machen  ... 
... wohin sie reisten .... wird nicht verraten *schmunzel*...
Das Glück geteilt mit Freunden, ist uns doppelt süß.
Euripides (480 - 407 v. Chr.)
... von der lieben Traude erreichte mich ganz liebe Post ...
... für Garten und Handarbeiten war etwas dabei ...
... Blumen - und Gemüsesämereien ( Bunter Mangold, Zuckererbsen und eine Bienenweide :O) ..) ...
... eine zauberhafte Häkelspitze und eine süße Applikation ...
... dazu eine so liebe Karte mit ganz lieben Worten ...
... Liebe Traude, hab 💝-lichen Dank für diese liebe Überraschung! ...
... und Neues von meinem Holzwurm gibt es auch mal wieder ...
... für einen "Dampfer-Kollegen" machte er ein Aufbewahrungsboard ...
... für die Aufsätze der E-Dampfer in 2 Varianten ... 
... mal sehen, welches er wählt ...
... Einige UFO's sind bei mir jetzt auch wieder in Arbeit ...
... und ich hoffe, ich komme jetzt wieder gut voran ...
... die Freizeit kann jetzt endlich wieder kreativ genutzt werden ;O) ...

Nicht Berechnung macht Menschen zu Freunden, sondern das Bedürfnis nach verständnisvoller Gemeinsamkeit.
Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

Euch allen einen schönen, fröhlichen und
freundschaftlichen Wochenteiler!

Hab gerade eben nochmal im Bloggerforum nachgeschaut, leider stehen noch keine neuen Informationen drin, wann das Kommentar/Mail-Weiterleitungsproblem endlich gelöst ist...Sie arbeiten dran ... war die letzte Meldung ...
 
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 4. Juni 2018

Herrlich BLUMIG und herrlich TIERISCH ...

... geht es heute hier zu ...
 ... BLUMIG mit der Clematis, die wieder herrlich geblüht hat ...
 ... auch im Morgennebel macht sie eine gute Figur ;O) ...
 ... und auch TIERISCH war , ist wieder einiges unterwegs ...
... die veränderliche Krabbenspinne ist nach der Tulpenblüte allerdings unbekannt verzogen ...
 ... Häuserschnecken machen Ausflüge, Feuerwanzen tanzen ...
... und auf dem Kerbel saß ein winziger braun gefleckter Grashüpfer ...
 ... die dicke Libelle konnte ich leider nur aus der "Ferne" fotografieren ...
 ... Fliegen konnte ich beim sonnen und beim Regen trinken beobachten ...
 ... und ... zum Glück ...
... jede Menge Hummeln summen und brummen hören und sehen ...
 ... im Lavendel machte Frau Hummel ein Vertekcspiel daraus ;O) ...
 ... die Schnittlauchblüten sind auch immer sehr begehrt! ...
 ... Hier waren gleich mehrere unterwegs ...
... es ist schon erstaunlich, was man manchmal so entdeckt im Garten ...

Euch allen einen guten Start in eine
schöne neue Woche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥