Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Mittwoch, 23. Januar 2019

Guter 🌜 MOND🌛 , Du stehst so stille ....🌕 ...Lichtspielereien, Blutmond, ❄SCHNEE❄ und herzige💖 Post....

 ... durch die Abendwolken hin ...
... hier waren es aber die Morgenwolken ...
... und es war VOLLMOND 🌑 ...
... die ersten Bilder hab ich am Samstag morgen gemacht, kurz vor 6 Uhr ...
 ... mit dem Handy ist es ja kaum möglich, gute Nachtbilder zu machen ...
... also hab ich mir meine kleine Taschenlampe geholt, die sehr weit leuchtet ...
... und den Mond einfach angestrahlt 😉🌕...
 ... irgendwie mag ich diese Bilder ...
... und vorgestern nun sollte es ja die MONDFINSTERNIS zu sehen geben ...
... bei der sich der MOND in einen BLUTMOND verwandelt ...
... zwischen 5.57 und 6.04 Uhr sind gestern diese Bilder entstanden ...
 ... näher bekam ich ihn nicht heran, aber, man kann den roten Schimmer doch erkennen 🌕...
 ... und so stand der Mond gestern morgen um 4.54 Uhr prall und hell am Himmel ...
Dicker roter Mond

Ach, ich kann ja gar nicht schlafen!
Über dem dunkelgrünen Myrtentor
Thront ein dicker roter Mond. –
Ob es später wohl noch lohnt,
Wenn man auf dem Monde wohnt?
Über dem dunkelgrünen Myrtentor?
Wär's nicht möglich, daß uns drüben
»Längre« Seligkeiten küßten?
Wenn wir das genauer wüßten!
Hier ist alles zu schnell aus.
Jeder lebt in Saus und Braus.
Wem das schließlich nicht gefällt,
Hält die ganze große Welt
Auch bloß für ein Narrenhaus!
Ach, ich kann ja gar nicht schlafen!
Alter Mond, ich lach dich aus!
Doch du machst dir nichts daraus.
Paul Scheerbart (1863 - 1915)
... noch etwas zum Schmunzeln über den Mond ...
Mondendinge
Dinge gehen vor im Mond,
die das Kalb selbst nicht gewohnt.
Tulemond und Mondamin
liegen heulend auf den Knien.
Heulend fletschen sie die Zähne
auf der schwefligen Hyäne.
Aus den Kratern aber steigt
Schweigen, das sie überschweigt.
Dinge gehen vor im Mond,
die das Kalb selbst nicht gewohnt.
Tulemond und Mondamin
liegen heulend auf den Knien…
Christian Morgenstern (1871 - 1914)
❄❄❄
... und ganz aktuell gab es gestern nachmittag die ersten Schneeflocken! ...
... und es schneite bis zum Abend ...
❄❄❄
Erster Schnee

Wie plötzlich doch bedeckt mit Eis
So Strauch und Bäume steh'n,
Auf letztem Grün das erste Weiß,
Wie traurig ist's zu seh'n!

Was bangst du, Herz? Sei frisch und kühn
Und denk', wenn Flocken weh'n:
Auf letztem Weiß das erste Grün,
Wie lieblich wird das steh'n!

Johann Nepomuk Vogl (1802 - 1866)

... zum Glück hat es in der Nacht nicht weitergeschneit ...
... bei uns ist das, was gefallen ist, schon viel, aber natürlich nichts gegen die Massen, die anderswo herunterkamen ...
... wir haben gestern Abend noch die Wege freigeschaufelt, so kann ich jetzt in Ruhe meinen Morgenkaffee geniessen 😊☕...
... was ich gestern Abend nicht fotografieren konnte, sind die Sprünge und Spielereien unserer Katze im Schnee! ...
... sie liebt es nämlich, Schneebälle zu jagen 🐈 😉... 

Bei wem von Euch hat es noch geschneit gestern?
💖💖💖 
... und dann ist noch eine 💖-ige , ganz liebe Karte von der lieben Tanja ( Nostalgiefee) hier eingetroffen! ...
... die liebe Nicole (Niwibo) hat wieder die Aktion "Ein 💖für Blogger" gestartet!...
...💖-lichen Dank, liebe Tanja, für die so liebe und wunderschöne Karte, ich habe mich sehr darüber gefreut! ...
💖💖💖
Euch allen einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
Kommt gut und sicher durch den Tag, 
egal, ob mit oder ohne Schnee!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 21. Januar 2019

Buchteln, Rohrnudeln oder Ofennudeln .....aber dennoch keine Pasta 😉

...Bayrische BUCHTELN ...
... hab ich letzte Woche gebacken ...
... ich wollte sie schon immer mal ausprobieren ...
... ein Rezept, das seinen Ursprung in der schlesichen Küche hat ...
... man kann sie mit Vanillesosse essen, man kann sie süß der herzhaft füllen ...
... man kann sie im Backofen machen, oder aber auch über Dampf ... 
... ich habe mich für die Backofenvariante entschieden ...
 Zutaten für 2-3 Portionen
250 g Weizenmehl
125 g Sahne
1 m.-große Ei(er)
40 g Zucker
½ Msp. Salz
½ TL Zitronenschale, abgerieben von einer unbehandelten Zitrone
½ Würfel Hefe 
***
1 EL Butter, für die Form
1 EL Zucker, für die Form
***
Puderzucker, zum Bestäuben
In einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen und darin die 2 EL Zucker vorsichtig karamellisieren lassen. Abkühlen lassen. *Diesen Teil hab ich weggelassen, und habe nur etwas föüssige Butter in die Auflaufform gegeben*
 
Mehl in eine Schüssel sieben. Sahne leicht erwärmen, Mulde ins Mehl drücken, einen Teil der Sahne hineingießen und die zerbröckelte Hefe und einen TL vom Zucker dazugeben. Leicht verrühren, mit etwas Mehl bestäuben, zugedeckt 10-15 Minuten stehen lassen.
Ofen kurz auf 50 Grad vorheizen.

Eier, Zitronenschale, Salz, Sahne, Zucker zum Teig geben, mit Knethaken kneten, bis der Teig ganz glatt ist und sich von der Schüssel löst. Den Teig im Ofen abgedeckt etwa 30-45 Minuten gehen lassen.
Dann den Teig in ca.6 Stücke teilen, sanft in den hohlen Händen glatte Kugeln formen, locker in die Auflaufform setzen und nochmals abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen, sie müssen deutlich größer werden. 
*Ich habe den Teig mit einem ins Wasser getauchten Eßlöffel abgetochen und dann, mit Wasser benetzen Händen, ganz leicht zu Kogeln geformt. Sie müssen nicht perfekt glatt werden! *

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 175 Grad ca. 25 Min. goldgelb backen. Mit Puderzucker bestäuben.
*Den Puderzucker habe ich weggelassen*

Dazu passt Kompott und/oder Vanillesauce. 
Da ich die Vanilleschote vergessen hatte, hab ich die schnelle Variante mit Puddingpulver gemacht;O) 
Einfach nach Anleitung kochen und dann bis zum erkalten immer wieder umrühren, damit es Sosse bleibt und kein Pudding wird *lach*
 ... Ein bischen winterlich ist es gerade auch, alles ist morgens leicht gezuckert im Garten ❅...
 ... der Himmel war blau am Wochenende und es gab ehrrlichen Sonnenschein! ...
Der Kirchthurm ragt –.
Und wie in Frost erstarrt sind die Geräusche.
Da rieselt von überladenen harten Fichtennadeln
harter Schnee in Klümpchen ab –.
Dann wieder Stille, Stille, Stille –.
Und der Dichter sagt: »Ich höre die Symphonieen der Stille!«

Peter Altenberg (1859 - 1919)
Wie war Euer Wochenende?
Ich hoffe,schön, entspannt und gemütlich!

Nun wünsche ich Euch allen einen guten Start 
in eine schöne neue Woche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 18. Januar 2019

Nur 5 Minuten .....Von GELBEN ☁ Himmeln und 🌈 Regenbogen .....

 ☁ 🌈
 .. nur 5 Minuten dauerte dieses Schauspiel am Montag nachmittag ...
... das erste Bild hab ich um 16.45 Uhr gemacht, das letzte um 16.50 Uhr ...
 ... es fing an mit einem Regebogenteil, der aber schon fast wieder am verschwinden war ...
Der Regenbogen ist wie eine Klammer, der die Enden des Himmels zusammenhält. Möge er auch Leib und Seele verbinden mit der Sanftmut seiner Farben.
Altirischer Segenswunsch
 ... den Blick entgegengesetzt gerichtet, sah ich diesen Himmel ...
 ... für einen kurzen Augenblick wurden die Wolken richtig tiefgelb ...
 ... auch hinterm Haus konnte ich dies beobachten ...
 ... es sah irgendwie mystisch aus ...
...  das Gelb verzog sich und es blieben dunkle Wolken ...
Sieh doch den Wettersturm am Himmel,
Sieh doch die Wolken um die Höhn!
Ich aber sag: das geht vorüber,
Und auf den Abend wird es schön.

Cäsar Flaischlen (1864 - 1920)
 ... nach 5 Minuten war das Schauspiel vorbei und es hellte sich sogar nochmal auf ...
... so gesehen am Montag, zwischen 16.45 und 16.50 Uhr ...
All diese Vielfalt am Himmel…; man muß ihn zu den Mustern an Schönheit und Genauigkeit zählen.
Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.)
 
Euch allen einen schönen Tag
und einen guten Start in ein
schönes, gemütliches und entspanntes Wochenende!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 16. Januar 2019

Von 🎁 GEBURTSTAGSsocken, 🧦 MINIsocken und verspäteter 💌 Weihnachts- und Gewinnpost ...

 🎁 ... zum Geburtstag ihrer Enkelin hatte die liebe Christa ( What I Love ) ein paar Socken gewünscht ... 🎁
... in Größe 39  und am liebsten Blau geringelt , und nicht ganz so hell ...
... also habe ich zwei Knäuel miteinander verstrickt und so ein wenig mehr Dunkelblau eingearbeitet ...
 ... dazu gab es noch ganz spontan eine Minisocke als Schlüsselanhänger 😊...
(... man kann da auch den Einkaufswagen-Chip drin aufbewahren 😉...)
 ... noch schnell verpackt und schon konnten sie auf die Reise gehen ...
... damit sie auch heute zum Geburtstag vor Ort waren 😊...
... liebe Liliana! ...
 ... und weil es so Spaß gemacht hat, hab ich gleich noch 5 weitere Minisocken gemacht ...
 ... und diese drei haben sich schon auf den Weg gemacht, denn ... eine kleine Überraschungspost kann man ja eigentlich immer verschicken, oder? ...
... da werden sicher auch noch mehr folgen , denn so kleine Wollreste fallen immer wieder an 😉...
Suche die kleinen Dinge die dem Leben Freude geben.
Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)
 ... und da ist doch tatsächlich noch eine ganz liebe Weihnachtskarte ✉ eingetroffen ...
...von der lieben Yvonne ( Atelier Wichtelhüsli ) ...
... 💝-lichen Dank für die so schöne Karte, liebe Yvonne! Ich hab mich sehr darüber gefreut! ...
So viel gibt's, was beglücken kann
und Freude macht entstehen,
es kommt auf Herz und Augen an,
daß sie, was Glück ist, sehen.

Johannes Trojan (1837 - 1915)
📯
 ... und noch länger unterwegs war diese Post ...
... Achtung: unbeauftragte, unbezahlte Werbung, da Verlinkung zu Blog und Markenerkennung auf dem Bild...
... bei der lieben Tanja ( Mein Ideenreich ) hatte ich im November bei einem Giveaway mitgemacht und tatsächlich gewonnen!😃...
Das Set beeinhaltet:
Das neue Buch "Best of Interior"
Ein Lesezeichen
Eine Hutschachtel
Einen Bleistift
Einen Taschenaufhänger
Ein Kleiderschrank-Duftset 
... die Hutschachtel hab ich nicht fotografiert, denn die war leider von dem Buch durchstossen und hatte ein großes Loch ...
... 💝-lichen Dank, liebe Tanja, für das schöne Giveaway! ...
😊💖😊
 ... Heute will ich mal nicht vom Wetter reden ...
... aber im nächsten Post gibt es seltene Himmelsfarben zu sehen 😎...
Euch allen wünsche ich nun einen schönen
und freundlichen Wochenteiler!
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 14. Januar 2019

Überlass es der Zeit .....

 ... "Überlass es der Zeit" ...
 ... dieses kleine Gedicht war am Wochenende auf meinem Kalenderblatt ...
... es gefiel mir so gut, gerade, wenn ich sehe, daß die Tage schon wieder so schnell vergehen ...
... doch erst ein kurzer Blick auf unser Wochenendwetter ...
 ... nicht nur das ganze Wochenende war verregnet, nein ...
... auch heute morgen regnet es weiter ...
... dennoch konnte ich gestern kurz ein Bildchen mache von den 🌱Mininarzissen, die sich schon wieder aus der Erde schaffen ...
... Letztes Jahr um die gleiche Zeit sah es SO aus :...
... unter dem Link zum Post von damals gibt es noch mehr Bilder , zum Teil schon von Ende Dezember!... 
... da war es schon richtig frühlingshaft ...
Überlaß es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört,
Bist du tiefsten Herzens empört,
Bäume nicht auf, versuch's nicht mit Streit,
Berühr es nicht, überlaß es der Zeit.
Am ersten Tag wirst du feige dich schelten,
Am zweiten läßt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du's überwunden,
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

Theodor Fontane (1819 - 1898)
 🐱 ... die Katze geht am liebsten so mit diesem Wetter um ...🐱
 ... im Körbchen, an der Heizung 😊😸...

Euch allen einen guten Start in eine 
schöne und entpsannte neue Woche ,
hoffentlich ohne neue Schneemassen 
oder sonstigen Unwettern!
... überlassen wir es der Zeit, es kann nur besser werden! ...

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 11. Januar 2019

Kleine STEMPEL- grose FREUDE .....und ein Blick in die Lüfte...

... am Mittwoch ist ein dicker Brief bei mir eingetroffen 😍...
... ich hatte ja für die liebe Ulrike Socken und Pulswärmer gestrickt ... 
... und heute kam im Gegenzug diese zauberhafte Überraschung für mich an! ...
... obenauf lachten mich diese 4 bezaubernden Katzen an ...
 ... diese wunderschöne Karte kam als erste zum Vorschein ...
... die liebe Ulrike macht viele solcher tollen Sachen! ...
 ... und dann kam ein gefalteter Karton, zugeklebt mit buntem Klebeband ...
... ich hab die Klebestreifen vorsichtig abgemacht und innen waren zwei eingepackte kleine Dinge ...
... und ausgepackt sahen sie so aus!...
... zwei ganz tolle, selbstgemachte Stempel mit meinem Nunu's Logo! ...
...ich bin total begeistert!...
Begeisterung ist darum so schätzbar, weil sie der menschlichen Seele die Kraft einflößt, ihre schönsten Anstrengungen zu machen und fortzusetzen.
Samuel Smiles (1812 - 1904)
 ... sind die nicht wunderschön? ...
... was für ein schöner Glücksmoment! ...
... es ist die Tatze und der Name, sowie ich sie auf meinen Labels habe 😍...
Sich selbst nur Freude zu machen, macht keine Freude. Freude macht nur Freude, wenn sie geteilt wird.
Von den Kelten 
💖... HERZLICHEN DANK, liebe Ulrike, für diese wunderschöne Tauscherei ...💖
Da wird es hell in unserem Leben,
wo man für das Kleinste danken lernt.

Friedrich von Bodelschwingh (1831 - 1910)
💖... Es war mir eine große Freude !...💖
 ... bevor ich nun diesen FREU-Post schliesse, noch ein Bild aus den Lüften ...
... im letzten Jahr sind die Gänse nur selten über uns hinweggeflogen ...
... aber in den ersten Januartagen hab ich sie einmal erwischt 😃...
... was für ein Glück, daß ich gerade draußen war und daß ich das Handy in der Hosentasche hatte! ...
...was für eine Freude!...
´Freude ist unsäglich mehr als Glück,
Glück bricht über die Menschen herein, Glück ist Schicksal –
Freude bringen sie in sich zum Blühen,
Freude ist einfach eine gute Jahreszeit über dem Herzen;
Freude ist das Äußerste, was die Menschen in ihrer Macht haben.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)
💖💖💖
Und nun wünsche ich Euch allen
einen wundervollen Tag mit vielen kleinen Freu-und Glücksmomenten
und einen guten Start 
in ein ebenso glückliches Wochenende!
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 9. Januar 2019

Etwas FUSSWÄRMENDES braucht der Mensch ....und liebe ENGELpost🖃 ....

 .. so ähnlich hat es auch die liebe Ulrike ( Ulkau ) in ihrem Post betitelt 😊...
... im November kamen wir beide ins plaudern über selbstgestrickte Socken 🧦...
... so kam es, daß ich ihr anbot, ihre Wunschwolle gern zu Socken zu verstricken ...
... Die Wunschwolle fand sie in Hamburg, und kurze Zeit später war sie bei mir ...
... die Socken waren gestrickt, und da von ihrer Wolle noch übrig war, gab es daraus noch ein Paar Pulswärmer ...
... hier noch ein erstes Tragephoto, wo man die Farben auch richtig sehen kann...
... mit dem Handy kamen die Farben nicht ganz so echt rüber ...
 ... im Gegenzug arbeitet sie an einer Dankeschön-Überraschung ...ich bin so gespannt 😍...
... 🖃👼🖃 ...
... einen SCHUTZENGEL hab ich bei der lieben Tanja ( Nostalgiefee ) gewonnen ...
 ... ihr Sohn, der Matthias, hat sie gemalt und wollte gern welche verlosen 😊 ...
... und so traf gestern ein lieber Himmelsbrief hier ein! ...
...💖- lichen Dank, lieber Matthias und liebe Tanja, für diese liebe Post! ...
Möge dich dein Schutzengel auf allen Wegen begleiten und dir dort, wo er dir nicht folgen kann, einen deftigen Knotenstock in die Hand geben.
Altirischer Segenswunsch
 
 ... und dann kam noch Post von der lieben Melitta, sie hat sich mit einer sehr schönen Winterkarte für die Karte aus dem Briefumschlagskalender bedankt! ...
... 💖-lichen Dank, liebe Melitta! ...
 ... Grüße aus dem Schnee schickten Tanja und Matthias noch mit diesem Bild mit: ...
... Bär Jonathan beim Schnee bearbeiten 😉 ...
Nun wünsche ich Euch allen einen schönen
und freundlichen
Wochenteiler!
Ich hoffe, die Schneemassen werden nicht noch mehr ... paßt auf Euch auf und kommt sicher durch die schneereichen Tage! 
Und im Norden ist Land unter nach der Sturmflut ...der Fischmarkt stand wieder unter Wasser ...auch da hoffe ich, daß alle unbeschadet durchgekommen sind!
Bei uns ist nach wie vor Regen, Regen, Regen, nur gestern nachmittag, da kam mal ein Hagelschauer herunter, danach lachte kurz die Sonne auf, bevor es wieder grau wurde ...

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 7. Januar 2019

Silvester-EIS .....

... gab es gegen Mittag ( kurz nach 12 Uhr ) zu sehen ...
... ich schaute nach dem Wassernapf der Katze, einem alten Marmormörser 😎...
( der auch liebend gern von den Vögeln zum trinken besucht wird 😃...)
... ads Wasser war nur ganz hauchdünn an der Oberfläche gefroren ...
... als ich den Stößel mit dem Fuß anstieß...
... bekam ich danach diese zarten Eisgebilde zu sehen ...
Gefroren hat es heuer
Noch gar kein festes Eis.
Das Büblein steht am Weiher
Und spricht so zu sich leis:
Ich will es einmal wagen,
Das Eis, es muß doch tragen,
Wer weiß?

Friedrich Wilhelm Güll (1812 - 1879)
... dieses Eis hätte sicher keinen getragen , vielleicht einen kleinen Vogel? ...
... aber die sitzen immer nur brav am Rand ...
 ...hier sehen die Bruchstellen wir gefrorene Farnblätter aus ...
 ... schon seltsam, wie das Eis manchmal bricht, oder? ...
... auf dem Vordach vom Vogelhaus waren auch ein paar zarte Eisblümchen ...
... leider hab ich sie irgendwie nicht scharf bekommen .... 
... Der Mond stand weiß an hellblauen Himmel ...
... wenn man die Unmengen Schnee in den Nachrichten sieht, die in einigen Regionen heruntergekommen sind ...
... ist dieser Wintertag wohl eher unwichtig ...
❆❆❆❆
... ich hoffe, daß alle, die in diesen betroffenen Regionen wohnen und leben, in Sicherheit sind und es ihnen gut geht!...
 ❆❆❆❆
In diesem Sinne Euch allen einen guten und sicheren Start
in die neue Woche!
Paßt gut auf Euch auf!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥