Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

 ... mit einem meiner Lieblingsgedichte *schmunzel* ... 

wünschen wir Euch allen

einen guten Rutsch in ein 
wunderschönes, fröhliches, kreatives,
glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr 2016!

Silvester

Daß bald das neue Jahr beginnt,
Spür ich nicht im Geringsten.
Ich merke nur: Die Zeit verrinnt
Genau so wie zu Pfingsten,

Genau wie jährlich tausendmal.
Doch Volk will Griff und Daten.
Ich höre Rührung, Suff, Skandal,
Ich speise Hasenbraten.

Mit Cumberland, und vis-à-vis
Sitzt von den Krankenschwestern
Die sinnlichste. Ich kenne sie
Gut, wenn auch erst seit gestern.

Champagner drängt, lügt und spricht wahr.
Prosit, barmherzige Schwester!
Auf! In mein Bett! Und Prost Neujahr!
Rasch! Prosit! Prost Silvester!

Die Zeit verrinnt. Die Spinne, spinnt
In heimlichen Geweben.
Wenn heute nacht ein Jahr beginnt,
Beginnt ein neues Leben.

Joachim Ringelnatz(1883 - 1934)

Wir wünschen Euch schöne und hoffentlich stressfreie letzte
Stunden im alten Jahr, und kommt gut uns neue 
Jahr 2016!

Ich freue mich auf ein weiteres schönes, lustiges,
fröhliches und kreatives Bloggerjahr mit vielen schönen, bunten,  interessanten
und spannenden Posts von Euch :O)

♥ Liebe Grüße Claudia und der Holzwurm ♥

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Kuschelig wurde es für zwei liebe Mädels ....

 ... unterm Weihnachtsbaum ...
... in Form von Kissen ...
... einmal für eine Pferdefreundin ...
 ... das Grün ist in Echt leuchtender, war wieder mal komisches Licht ...

... und einmal für die Waldkindergartenhorde ... 
 ... den Stoff fand ich so schön dafür :O) ...
... hier noch ein paar weitere Bilder dazu ...
 ... mit Hotelverschluß ...
 ... und mit kuscheliger, waschbarer Füllung ...
Wie ihr seht, ein kleines bischen Handarbeit ging noch
in "letzter Sekunde" vor dem Weihnachtsfest.

Euch allen einen schönen und fröhlichen vorletzten Tag
im alten Jahr!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Dienstag, 29. Dezember 2015

Ein kleiner Weihnachtsrückblick ......

... da ich ja bis kurz vor Weihnachten in Blogpause war ...
... gab es in diesem Jahr nicht viel an Dekorationen ...
... trotzdem hab ich einen kleinen Einblick mitgebracht ... 
... den wunderschönen Holzstern hat mir mein Holzwurm gemacht ...
 ... nur wenig war es diesmal, aber, was nicht fehlen durfte ...
...ist der Lieblingsstrauch ...
... an dem ganz viele Dinge von ganz lieben Menschen hängen ...
... das ist eine Deko, die ich jedes Jahr habe ...
... und in jedem Jahr kommen ein paar neue Teilchen dazu :O) ...
 ... diese Decke ( ich weiß nicht mehr, ob ich sie Euch schon gezeigt habe ) ...
... habe ich vor über 15( oder sind es schon 18?)  Jahren ...
... für meine Mama gemacht ...
... und jedes Jahr kommt sie auf den Tisch an Weihnachten ...
 ... noch ein Blick auf die Deko daheim ...
 ... während meiner Blogpause war ich auch einige Tage daheim ...
... und habe in der Weihnachtsbäckerei ausgeholfen *schmunzel* ...
 ... Leider habe ich vergessen, alle Sorten zu fotografieren ...
... Nicht fotografiert habe ich auch all die wunderschönen Karten ...
...und andere Dinge, die hier von so lieben Menschen eingetroffen sind ...
... DANKE SCHÖN DAFÜR ! ...
... ich werde mich aber auch bei jedem Einzelnen ...
...  noch persönlich bedanken :O) ...

Euch allen wünsche ich nun einen wunderschönen, zufriedenen und
fröhlichen Tag.

Dieser Spruch ist mir gerade in den letzten Tagen begegnet :

Daß wir die Melodie unseres Lebens selber spielen, das wünschen wir uns. Und daß sie uns, auch wenn es hier und dort mal einen Misston gibt, doch zu einem harmonischen Ganzen gerät, denn es kommt immer darauf an, daß, wie und wo man marschiert, man allerorts die Musik des Lebens hört.
Theodor Fontane (1819 - 1898)

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 28. Dezember 2015

Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln .......oder ...

... experimentelles backen mit Mama ...
*schmunzel*

Ich hoffe, ihr habt alle wunderschöne und fröhliche
Weihnachtstage verbracht!

Vom Besuch bei Mama hab ich Euch ein Rezept mitgebracht, das sie ausprobiert hat. Sie hat es irgendwo gesehen oder gehört ( ich glaub, im TV ...), notiert und nachgebacken ;O)

APFELKUCHEN
mit ganzen Äpfeln 
 ... so sieht er aufgeschnitten auf ...
 Zutaten und Zubereitung :

250 Gramm Mehl , 125 Gramm Zucker, 125 Gramm Butter,
1 Ei, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker
Zu einem Teig verkneten und kühl stellen .
Backofen vorheizen auf 185 ° 

Ganze Äpfel schälen und Kerngehäuse ausstechen.
 Den Teig in eine gefettete Springform verteilen, auch den Rand bis oben
auskleiden mit dem Teig.
Die Äpfel dicht an dicht auf dem Boden verteilen.

3 Becher Sahne, 75 Gramm Zucker und 1 Päckchen Vanillepuddingpulver verrühren und aufkochen.
Noch heiß über die Äpfel giessen.

Den Kuchen sofort in den Backofen schieben und
bei 185 ° 60-70 Minuten backen.

 Super lecker, super saftig :O)))
Viel Spaß beim nachbacken.
* * * * *
 Und zum Schluß
Noch einen kleinen Frühlingsgruß aus dem Garten ;O)
Bei Frühlingshaften Temperaturen, die wir in den letzten Tagen hatten, kein Wunder, oder?

Euch allen einen wunderschönen Tag 
und einen guten Start in die letzte Woche 
in diesem alten Jahr!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Donnerstag, 24. Dezember 2015

FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN ....oder..... ein verzauberter Moment ...


... nehmt Euch zwei Minuten Zeit und schaut Euch das an ...
... WEIHNACHTSMAGIE ...

... für Euch zum Fest ...

Euch allen ein wunderschönes, fröhliches, ruhiges, besinnliches und
friedliches Weihnachtsfest!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Morgen, Kinder, wird's nichts geben ......oder ....

 ... ein etwas anderes Weihnachtslied ...
Morgen, Kinder, wird's nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man's bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist's noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt's Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen -
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt's an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht -
Weint, wenn's geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird's nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fürs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht so weit . . .
Ach, du liebe Weihnachtszeit!


Von Erich Kästner ( 1899-1974)
Das altbekannte Weihnachtslied "Morgen, Kinder, wird's was geben "
wurde wohl um 1928 so von ihm umgeschrieben.
 Morgen Kinder, wird's was geben

Ich wünsche Euch einen wunderschönen letzten Vorweihnachtstag, viel Freude beim Baum schmücken und Geschenke verpacken , bei einer leckeren Kaffeepause dazwischen mit leckeren Weihnachtsplätzchen und bei all dem, was ihr sonst noch so vorhabt :O)
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Dienstag, 22. Dezember 2015

Puderzuckerwelt ......oder...

... passend zum heutigen Winteranfang ...
 ... vorweihnachtliche Gefühle Ende November ...
... von da sind diese Bilder ...
... ich dachte, da es draussen eher Frühling ist ...
... bringe ich hier ein wenig winterliche Stimmung ...
... wenn auch nur für den Augenblick :O) ...
 ... morgens um halb 6 Uhr ...
... war alles weiß ...
 ... bei Sonnenaufgang war die Puderzucker-Winterwelt ...
... in ihrer ganzen Schönheit zu sehen :O) ...
 ... ich hätte können tausende Bilder machen ...
 ... es war einfach zu herrlich ...
... nach dieser schönen Abendsonne ...
 ... war der Zauber aber am nächsten Morgen wieder vorbei ...

... Zum ersten Schnee gibt es ein schönes altes Gedicht ...

Der erste Schnee

Ei, du liebe, liebe Zeit,
ei, wie hat´s geschneit, geschneit!
Rings herum, wie ich mich dreh´,
nichts als Schnee und lauter Schnee.
Wald und Wiesen, Hof und Hecken,
alles steckt in weißen Decken.


 Und im Garten jeder Baum,
jedes Bäumchen voller Flaum!
Auf dem Sims, dem Blumenbrett
liegt er wie ein Federbett.
Auf den Dächern um und um
nichts als Baumwoll´ rings herum. 


Und der Schlot vom Nachbarhaus,
wie possierlich sieht er aus:
Hat ein weißes Müllerkäppchen,
hat ein weißes Müllerjöppchen!
Meint man nicht, wenn er so raucht,
dass er just sein Pfeifchen schmaucht?

Und im Hof der Pumpenstock
hat gar einen Zottelrock
und die ellenlange Nase
geht schier vor bis an die Straße.
Und gar draußen vor dem Haus!
Wär´ nur erst die Schule aus!  


Aber dann, wenn´ s noch so stürmt,
wird ein Schneemann aufgetürmt,
dick und rund und rund und dick,
steht er da im Augenblick.
Auf dem Kopf als Hut ´nen Tiegel
und im Arm den langen Prügel
und die Füße tief im Schnee
und wir rings herum, juhe!

Ei, ihr lieben, lieben Leut´,
was ist heut´ das eine Freud´!

Friedrich Wilhelm Güll
(1812-79)


Euch allen einen wunderschönen und fröhlichen Tag,
und an dieser Stelle nochmal ein dickes Danke schön für all Eure lieben Zeilen
zu meinem gesrigen Post.
Es ist so schön, wieder hier bei Euch zu sein!
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 21. Dezember 2015

Ich bin wieder da :O).....

... rechtzeitig vor den Weihnachtstagen ...
 ... es war für mich eine lange Pause und ihr habt mir alle so gefehlt ...
... aber manchmal bedarf es einfach einer Unterbrechung ...
... damit man unvorhergesehene Dinge vernünftig regeln kann ...
... aber, ich möchte Euch sagen ...
... es geht uns gut und es geht meiner Mama gut :O) ... 
... aber, ich werde hier nichts weiter dazu schreiben ...
... ich hoffe, ihr könnt das verstehen ...
... privates soll privates bleiben ...
...DANKE ...
... für all Eure lieben Kommentare, Emails und Post ...
... die mich in meiner Blog-Pause erreicht haben! ...
... Ich habe mich sehr darüber gefreut! ...
 ... Nun bin ich wieder da ...
... und ...
...  nach den Feiertagen ...
... wieder richtig losgehen, und regelmäßig viele schöne Posts geben...

Noch ein lustiges Gedicht, das ich auf einer
Weihnachtsseite gefunden habe :
 Quelle : Hier

Fata Morgana am Weihnachtsmarkt (Nach einer Ladung Punsch)


Bei den Buden, hell beleuchtet,
wo die Kehlen man befeuchtet,
stehen Leute und sie schnüffeln
an dem Glühwein, den sie süffeln.

Leider ist die Luft zu warm,
und der Schneemann ist aus Pappe,
nebenan grinst mit viel Charme
eine Nikolaus-Attrappe.

Vieles hier wirkt theoretisch,
auch der Schnee ist nur synthetisch.
Weil man echten Schnee nicht hatte,
griff man raffiniert zur Watte.

Doch nach einer Ladung Punsch
oder Glühwein, je nach Wunsch,
kriegt die Weihnachtsmarkt-Synthetik
sehr lebendige Ästhetik.

Denn der Schneemann, er bewegt sich,
und der Nikolaus, er regt sich.
Nur ein Glas noch, dann, juchhe,
ist die Watte echter Schnee.

Alfons Pillach, 2013

 Das paßt doch gerade in diesem Jahr 
herrlich zu dem frühlingshaften Wetter ?

Wie ich gesehen habe, sind einige Leser nicht mehr da, das tut mir leid.
 
Euch allen DANKE, die ihr noch hier seid,
danke für Eure Treue und nun
einen guten Start in eine wunderschöne,
stressfreie und besinnliche Weihnachtswoche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Dienstag, 1. Dezember 2015

Kurze Blogpause ......

... Ich muß leider eine kurze Blogpause einlegen ...

... ganz herzlich begrüße ich aber noch Susi Zaunwicke hier bei uns ... 

... Bis bald und habt eine schöne und besinnliche Adventszeit! ...

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Blühendes Gras im Dezember ...

 ... Wunder geschehen ...
... ich hab's gesehen :O) ...
... bei uns im Garten ...
 ... seit drei Jahren haben wir das Gras ...
... es wollte nie blühen ...
 ... und letzte Woche waren plötzlich diese beiden Rispen da! ...
 ... um das Gras haben sich Mini-Eisbegonien gesät ...
... und auch diese blühen jetzt noch immer! ...
 ... verrückt ...
...oder? ...
 ... aber bei den milden Temperaturen kein Wunder ...
In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder.
Carl von Linné (1707 - 1778)

Euch allen einen schönen, wundervollen und glücklichen Tag !
... und ...

Viel Freude beim Öffnen Eurer Adventskalendertürchen!
Heute darf das erste geöffnet werden :O) 
Schönen 1. Dezember!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥