Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Donnerstag, 21. Januar 2016

Winterküche ....Rote-Bete-Torte ....

Zutaten

 Für den Belag :
1 große Rote-Bete-Knolle ( oder 3 kleinere ) 
Salz,1 säuerlicher Apfel,  
30 gramm Haselnusskerne 
  1 Stück Meerrettichwurzel 
4 Tl Tannen- oder anderer Honig  
Für den Teig 
150 g Schalotten, 100 g Butter 
20 g Zucker, 1 1/2 Tl Salz , Pfeffer 
500 g Ricotta, 3 Eier , (Kl. M), 2 Tl Rosmarin, (fein gehackt)
 150 g Mehl
 1 Tl Backpulver 
100 g gemahlene Haselnüsse 
80 g Parmesan, fein gerieben 
Backpapier

Zubereitung


Für den Belag die Rote Bete putzen, in Salzwasser in 40-50 Minuten weich kochen, abgießen und ausdämpfen lassen. Rote Bete (am besten mit Handschuhen) schälen und danach in 5-6 gleich große Stücke schneiden. 
Rote Bete gibt es auch fertig gegart und Vakuumverpackt in der Gemüseabteilung ;O)
 Beiseite stellen.
 Für den Rührteig die Schalotten in feine Würfel schneiden. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten darin bei mittlerer Hitze in 6-8 Minuten glasig dünsten. Abkühlen lassen.
 Restliche Butter, Zucker, Salz und etwas Pfeffer mit dem Handrührgerät in 3-4 Minuten schaumig rühren, dann den Ricotta unterrühren. Eier nach und nach unterrühren, Rosmarin und Schalotten ebenfalls unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Parmesan unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte eckige Springform (23 x 23 cm; ersatzweise eine runde Springform mit 24 cm Ø) füllen und glatt streichen.
 Apfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten und Rote-Bete-Stücke tief in den Teig drücken. Torte im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 50-60 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter in der Form 20 Minuten abkühlen lassen.
 Haselnusskerne grob schneiden. Meerrettichwurzel schälen und fein reiben. Torte aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit Haselnüssen und Meerrettich bestreuen. Nach Belieben mit Honig beträufeln und warm servieren.
GUTEN APPETIT!
Euch allen einen wunderschönen,
 leckeren und gesunden Tag :O)

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Claudia!
    Was für ein Rezept ich wusste nicht dass rote Beete und Meerrettich essbares draus zu machen so mit Nüssen und Honig!
    Sieht lecker aus und Dankeschön für das Rezept!
    Ich mach mirs heute gemütlich weil raus gehe ich nicht bei diesen frostigen Temperatur von -7 Grad bei mir...
    Dir wünsche ich noch einen schönen Tag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Elke,
      danke schön! Freut mich, daß Dir dsa Rezept gefällt! Es ist wirklich super lecker!
      Bei uns ist es +1° heute morgen, und, wenn die Vorhersage stimmt, soll es trocken bleiben.
      Ich wünsche Dir auch einen wunderschönen und gemütlichen Wintertag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Claudia,
    das sieht aber interessant aus, ich weiß rote Beete ist irre gesund, aber ich mag sie nicht sonderlich. Aber vielleicht schmeckt man es auch nicht so raus in der Torte ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich noch nicht ausprobiert . Ich glaube da ist mir Zwiebelkuchen auch lieber . Bin nicht so der Rote - Beete Fan.
    Liebe Grüsse Heike :)

    AntwortenLöschen
  4. in dieser form verarbeitet kenne ich die leckere rote beete gar nicht. tolles rezept! danke dir für's zeigen :-)
    lg und einen schönen donnerstag
    anja

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja sehr interessant, vielen Dank für das Rezept !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Karin! Wer Rote Bete mag, wir dieses Gericht auch mögen :O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  6. Guten morgen liebe Claudia,
    das klingt lecker, leider bin ich in meiner Familie die einzige, die Rote Bete mag.
    Einen schönen Tag dir und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      ja, Rote BEte mag nicht jeder, und für einen allen ist es doch dann ein bischen üppig ...
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  7. Ich mag keine Rote-Bete liebe Claudia ...

    Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris, nicht jeder mag alles, das stimmt;O)
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  8. Hallo liebe Claudia,
    das Rezept klingt wirklich interessant - eine wirklich ungewöhnliche Zutaten-Mischung *gggg* - und der Tip mit der vorgegarten Rote-Beete ist gut ;) ...
    Ganz liebe Grüße - Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Sandra,
      ja, das fand ich auch ;O) Aber wirklich lecker! Die vorgegarten Bete sind wirklich gut, ich hol die auch oft für Salat, da ich den gerne mag und man frische ja nicht immer bekommt.
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  9. My dear Claudia,

    The Beetroot cake looks delicious.
    For dinner last night I grated Beetroot into a salad and that was so good and healthy.
    Many thanks for the kind visit and for the visit to my blog and looking at Victoria's video. appreciate your friendship.
    Sending love and hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Claudia :)
    noch vor kurzem habe ich gedacht ich müsste mal wieder etwas mit roter Beete machen...da kommt Dein tolles Rezept gerade recht! Das sieht super lecker aus und ist mal was anderes :)
    Sei ganz lieb gegrüßt und gedrückt von
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Duni,
      das freut mich! Ich bin gespannt, ob es Dir auch so gut schmecken wird !
      ♥ Allerliebste Grüße und Drücker, Claudia ♥

      Löschen
  11. liebe claudia,
    ist für mich "fremd", schaut aber lecker aus!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit, auch mir war diese Zusammenstellung "fremd", aber der versuch hat sich gelohnt ;O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  12. Tja, ich weiß nicht ob uns das schmecken würde - sehr gewöhnungsbedürftig.☺
    Noch einen angenehmen Tag wünsche ich Dir
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen
  13. Für Leute, die die rote Beete lieben, wird das wohl ein Gedicht sein, für mich leider nicht.
    Ich kann rote Beete nicht ausstehen...brr.
    Aber gut schaut sie schon aus, muss man sagen.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke , liebe Nicole! Ja, so ist das, es gibt, glaub ich auch nichts, was wirklich jeder mag. Ist ja auch gut, ich mag auch lange nicht alles ;O)
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag !
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  14. Ein sehr interessantes Rezept, ich liebe Rohnen (=rote Rüben), aber so zubereitet habe ich sie noch nie probiert.
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen
  15. Ein spannendes Gericht. Hab ich noch nie gehört.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine! Auch für mich war das ganz neu, Rote Bete in einem Kuchen :O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  16. Hallo Claudia. Habe ich auch noch nie gehört warum nicht man muss alles probieren.Ich bin sehr neugierig und probiere gern neues aus. Schönen gemütlichen Abend und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  17. Danke für das tolle Rezept
    liebe Claudia ,hier heissen sie Randen und ich
    liebe sie sehr !

    Einen gemütlichen Abend
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Margrit, ja, ich kenne den Ausdruck Randen auch :O) Ich liebe sie auch sehr, und sie sind ja auch sehr gesund!
      Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  18. Hmmm, ich überlege gerade ernsthaft, ob diese Kombi echt schmeckt......aber es klingt schon ein bisserl seltsam, oder? Was Du nur immer alles ausprobierst.....Kompliment! Du bist echt total vielseitig!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  19. Oh, so ein Kuchen polarisiert. Ich mag Rohnen an sich gerne, aber in einer Mehlspeise kann ich sie mir nicht vorstellen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, es war den Versuch wert und sehr lecker!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  20. Liebe Claudia,
    Haha, dass musste ich schon alleine aufessen da Pieter keine Rote Bete mag! Komisch, ich kenne zwei Freundinnen die sie genauso gerne essen als ich...
    Das Rezept schaut herzhaft lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      ja, so ist das, es gibt Leute, die lieben die Roten Bete und es gibt welche, die schütteln sich beim Gedanken daran *schmunzel*
      Es war auch jeden Fall sehr lecker und auch schön saftig!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  21. Guten Morgen liebste Claudia
    Mmmhhh.... das tönt wirklich lecker. Danke für das tolle Rezept.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. wow!! Rote-Bete-Torte - noch nie gehört, sieht aber soooo lecker aus und schmeckt bestimmt himmmmmmlisch gut...
    Ich liebe Rote Bete und kann so in die gekochte Knolle hinein beissen; hmmmm köstlich.
    Danke fürs Teiles des Rezeptes, liebe Claudia.

    Hab ein wunderschönes WE mit viel Gemütlichkeit und Wohlgefühl.
    Herzliche Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Claudia,
    das sieht ja wirklich lecker aus!
    Und ist mal was ganz anderes und
    etwas ganz Besonderes :-)
    Das hab ich mir gleich mal abgespeichert!
    Ganz viele Grüße
    Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      das dachte ich auch und es hat sich wirklich gelohnt, super lecker war es!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  24. Guten Morgen Claudia,
    ich liebe rote Beete (gerne die vorgegarte), das Rezept habe ich mir gespeichert und werde es demnächst ausprobieren
    wünsche Dir einen schönen Tag
    Judika

    AntwortenLöschen

♥ HERZLICHEN DANK FÜR DEINE LIEBEN WORTE!♥
Auch wenn ich nicht immer antworten kann, freue ich mich über jeden lieben Kommentar von Euch!