Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Dienstag, 11. März 2014

Sie waren aus Perlon, Dralon oder Nylon ...... oder ......

... noch ein Werk aus alten Tagen ...  
***
 ... die Strümpfe, Nachthemden, Unterröcke und Kittelschürzen...
... in den 60er und 70er Jahren ...
... nicht nur von uns daheim, sondern von der ganzen Nachbarschaft bekam ich sie ...
... natürlich frisch gewaschen!!! :O))) ...
... Laufmaschen oder Risse spielten dabei keine Rolle ...
... ich hab alles kleingeschnitten ...
... ich war 15 damals ...
... wenn ich dran denke, dann seh ich mich da sitzen, mit der Schere und Bergen von Strümpfen *lach* ...
"Gute Erinnerungen tragen unser Leben."
Aus Japan
... in schöne gleichmäßige Streifen ...
... und ...
... einen Teppich geknüpft ...
... 1,20 m x 1,60 m ...
 ... Nylons, Nylons noch, und nöcher ...
... ich weiß nicht mehr, wieviel ich zerschnitten hab ;O) ...
Die Stunden, nicht die Tage, sind die Stützpunkte unserer Erinnerung.
Joachim Ringelnatz
 ... das rot-schwar-karierte war eine Kittelschürze von mir ...
... hellblau und weiß waren Unterröcke ...
"Es gibt nichts, das höher, stärker, gesünder und nützlicher für das Leben wäre als eine gute Erinnerung aus der Kindheit, aus dem Elternhause."
Fjodor Michailowitsch Dostojewskij (1821 - 1881)
 ... Der Teppich existiert noch immer im Bügelzimmer ...
... nur liessen sich die Farben nicht so schön fotografieren ...
... ich mußte den Blitz nehmen, daher sieht das ein bischen komisch aus ...

Euch allen einen schönen , sonnigen und kreativen Tag!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebste Claudia
    Der Teppich ist ein wahres Kunstwerk. Wunderschön! Ganz toll sind auch Deine frühlingshaften Bilder vom Wochenende.
    Ich wünsche Dir einen glücklichen und sonnigen Tag. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Claudia,

    ich bin immer wieder erstaunt und entzückt von Deinen vielen vielseitigen Zaubereien, die Du mal gemacht hast.
    ... und bin Dir auch immer wieder dankbar für Deine wunderbaren Kommentare bei mir! Danke!

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Sivie,
      danke schön und gern geschehen :O)
      Ja, ich hab einiges ausprobiert, und jede arbeit hat zu ihrer Zeit sehr viel Spaß gemacht :O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Claudia... wow mit 15 Jahren zauberste du einfach mal mit so simplen Material einen Teppich, großes Kompliment. Wie Yvonne so schön sagt, deine We Bilder sind ein Traum.Bei uns zieht auch schön langsam der Frühling ins Land wobei gestern sah ich einen Feldhasen und dem sein Hinterteil ist noch ganz weiß was bedeutet, der Winter ist noch nicht vorbei! Nun ja, lassen wir uns überraschen.
    Wünsche dir einen feinen Tag mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe AnnA,
      danke schön :O) Ja, diese Materialien gab es umsonst und daß sie gut waren und strapazierfähig, merkt man daran, daß der Teppich noch immer lebt und keinerlei Auflösungserscheinungen hat :O)
      Schön, daß bei Euch der Frühling nun auch Einzug hält, aber auch ich bin mir nicht sicher, ob der Winter wirklich vorbei ist. Genau, lassen wir uns überraschen!
      Ich wünsche Dir auch einen wunderschönen und glücklichenTag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  4. Schöne Kindheitserinnerungen sind das und daran sieht man, dass die Materialien früher nicht die schlechtesten waren und Jahrzehnte überdauern. Heute würde das nicht mehr funktionieren, da sorgt schon die Industrie dafür !
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate, danke schön .......und ja, da hast Du sicher Recht!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  5. Mensch Claudia,
    das ist ja irre! Was sind wir doch für eine Wegwerfgesellschaft. Man denkt wirklich kaum über weitere Möglichkeiten der Nutzung nach. Kennst Du noch *Neues aus Uhlenbusch*? Da hat eine Frau im Ort Teppiche gewebt aus den ausrangierten Kleidern der Leute. Zwar nur im film, aber irgendwie sind das ja Zeitzeugnisse!
    Ich am Anfang der 80er mal eine Marienkäfer-Kissen-Knüpfpackung von meiner Oma bekommen. Das war von der Arbeit ja eher einfach. Aber haben tue ich es nicht mehr. Sich ein Muster auszudenken war da viel schwieriger! Das ist wirklich echte, eigene Arbeit. Toll, daß Du ihn noch hast!
    Und gerade das, was dieser Fjodor gesagt hat, findet meine vollste Zustimmung. Ich hoffe sehr, uns gelingt das mit unserem Sohn.
    Ein richtig toller Post ist das heute. Den Satz werde ich mir unbedingt aufschreiben. Danke dafür!
    Einen lieben Gruß schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, ich kann mich noch an Uhlenbusch erinnern :O)
      Danke für Deine lieben Worte, es freut mich sehr, daß Dir der heutige Post so gut gefallen hat :O)))
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  6. Hallo Claudia,
    auf die Idee wäre ich im Leben nicht gekommen. Es sieht toll aus, wie Du die Reste verarbeitet hast und die Sprüche sind so wahr.
    Ich arbeite jetzt ehrenamtlich in einem Kaufhaus einer caritativen Einrichtung
    in dem Gebrauchtes günstig verkauft wird. Oft nehme ich etwas mit dorthin, aber auch schon mal mit nach Hause.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da wurden nur aussortierte Sachen verarbeitet, die kaputt waren, also Laufmaschen oder Risse hatten ;O)
      Schön, daß Du ein Ehrenamt begleitest. In diesen Kaufhäusern findet man auch so manches Schätzchen :O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  7. liebe Claudia,
    na der ist doch ein wahres Kunstwerk und wenn er dann noch mit Erinnerungen aus der jungend verbunden ist, wiegt das doppelt!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Erinnerung und im Grunde noch immer aktuell. In Schottland werden in dieser Art Teppiche aus den Reststreifen der unterschiedlichen Tartans geknüpft. Unsere Kinder durften es in einer weaving mill auch mal versuchen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, ja, das hab ich mal in einer Doku gesehen, eine tolle Sache! Noch schöner, wenn man life dabei sein durfte :O)
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Claudia, das ist ja eine tolle Idee und schöne Erinnerung. Der Teppich sieht wunderschön aus, ein kleines Kunstwerk.

    PS die Statur steht auf der gegenüberliegenden Seite am Busbahnhof und Bahnhof, früher war dort eine Disco hat mein Enkel gesagt.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Angelika, danke schön!
      Ah, am Busbahnhof, muß ich demnächst mal schauen ;O)
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  10. Hallihallo, liebe Claudia,
    das ist ja ein Ding, so einen Flickenteppich herzustellen,baaah,
    und auch noch zu haben. Sicher auch fast unverwüstlich.
    Toll diese Erinnerung von Dir hier.
    Da fällt mir ein: da gabs um 1980 (jedenfalls hier bei Torgau) die Makrameeknüpferei u. alle hatten fette Blumenampeln u. jeder zeigte was er hat u. kann... lach. Ich machte nur Makrameeanhänger a la´ Indianer. Allesamt verschenkt, nur ein einziges fand ich mal in Nähzeugs, ein kleines klägliches Exemplar, es lebt immer noch Ein furchtbarer Strick dafür hab ich verwendet. Ich wusste überhaupt nicht, woher ich das Seil ( DDR-Zeit, falls sich jemand wundert aus anderen Bundesländern) nehmen sollte. In der Baumschule damals gabs auf dem Betriebsboden Garnrollen, die wurden verwendet für Saatgutbeete, den anfang oder Ende zu kennzeichen, sich er bin ich mir nicht, hab aber immer mal gestripse an den ca. 100 bis 200 m langen kiefernbeeten gesehen. Da hab ich mir einfach mal was abgerollt. Doch das war ein Zeugs, ganz furchtbar, tröddelte sich fein auf, musste man straff halten, damit das nicht passiert.
    und ich hab die Knoten nur aus der Jungen Welt gelernt, 1976/1977 ungefähr, da gab es eine Fortsetzungsserie, die hab ich mir rausgerissen, ohne Hilfe - dir mir sehr gefehlt hat, mir hats niemand lernen können. Als ich genug konnte, u. ich keine Lust mehr dazu hatte, fing hier die Blumenampelwelle an.
    Solche Erinnerungen löst Dein Post aus :) lach :)
    herzlichst Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitte,
      danek schön! Ja, er ist sehr robust und ihm fehlt noch nichts :O))
      Makramee, oh ja, das hatte ich auch mal gemacht. Aber aus Seil, au weja, ja, ich kann mir gut vorstellen, wie es sich aufgedröselt hat! Aber gut, daß eine Baumschule da war, die Seil hatte, oder? UND Du hast es Dir selbst beigebracht, Respekt! Ohne Hilfe, das war ein Drama , ich hätte mich wahrscheinlich drin eingewickelt ... ... das hab ich dann damals auch ganz schnell wieder aufgegeben *lach*
      Schön, wenn mein Post auch in Dir alte Erinnerungen geweckt hat *lächel*
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  11. Hallo Claudia
    Leider bin ich nicht so Kreativ wie du,der Teppich ist dir super gelungen.
    Danke fürs zeigen.Schöner Dienstag wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Bea,
      dafür hast Du sicherlich andere schöne und bewundernswerte Fähigkeiten *lächel*
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  12. Ich staune, welche Geduld und Hingabe du schon in jungen Jahren aufgebracht hast.....
    der Teppich ist bestimmt unverwüstlich!
    Mag mich übrigens an ein Krimplinkleid meiner Mutter erinnern... Das hätte da auch suppppper reingepasst!
    ❤️-liche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia,

    das ist ja ein Wahnsinn dein Teppich....ja früher hat man halt vieles wieder neu verwertet...so ist`s ja eigentlich auch im Patchwork. Wenn ich so an die AMISH People denke, sie machen es heute noch vielfach so.

    (◔‿◔) Liebe Grüße Klaudia (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
  14. upcycling vor der Zeit!
    herzliche Grüsse und einen schönen Nachmittag!

    AntwortenLöschen
  15. Himmel, was für eine Geduldsprobe - und so ein prachtvolles Stück, das dann dabei heraus kommt. Ich bin wirklich begeistert. Und das mit 15! Hut ab...
    Begeisterte Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Auf was du aber auch für Ideen kommst...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta,
      ja, ihc hab schon ab und zu verrückte Ideen ;O)
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  17. Liebe Claudia,
    ich bin überwältigt, da bist du bestimmt Wochen daran gesessen.
    Ich hab mal vor vielleicht 10 Jahren alte Shirts in Streifen geschnitten und mit einer 15 er Rundnadel einen Teppich für meinen Hund gestrickt, mein Gott war der schwer, wenn ich mir dann deinen Teppich anschaue, Wahnsinn.
    Liebste Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Claudia.
    Da bleibt mir die Spuke weg, das ist ja unglaublich was Du schon alles gemacht hast, ich ziehe meinen Hut!!! und das Beste daran ist das Du ihn immer noch hast!!
    Schick Dir ganz liebe Grüße, und hab eine schöne Woche
    bis bald Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Hallöchen Claudia.
    Was du so alles schon gemacht hast. An solchen Teppichen kann ich mich auch noch erinnern. Ich habe aber keinen gemacht.
    Has du fein gemacht war sehr modern damals.
    Schönen Nachmittag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  20. Meine liebe Claudia,
    ich bin perplex. So etwas habe ich noch nie
    gesehen. Einen Teppich knüpfen aus derartigen
    Streifen....... das ist schon beeindruckend.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, meine liebe Irmi!
      Ich wünsche Dir auch einen wunderschönen und glücklichen Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

      Löschen
  21. *wow*
    Du machst mich immer wieder sprachlos...und jetzt ganz besonders,liebe Claudia!!
    Das ist ja ein kleines Kunstwerk der besonderen Art !!
    Toll was du kannst..in Gedanken klatsche ich gerade in den Händen vor lauter Begeisterung..
    Bewundere dich für deine Können.

    Viele liebe Grüße
    Swaani,die jetzt noch mal gucken wird.. ;o)

    AntwortenLöschen
  22. wow, Deine Ideen und dann dieses Endprodukt ;-) Daumen hoch!
    wünsche Dir noch eine schöne sonnige Woche...
    lieben Gruß
    Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Sibylle, das wünsch ich Dir auch :O)
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  23. der sieht ja supertoll aus ein wahrer Hingucker!
    Schöne sonnige Tage wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, danke schön und auch Dir schöne sonnige Tage!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  24. Liebe Claudia,
    Super gemacht worden und ja, die Vorbereitung war eben den grossten Job!
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      danke schön. Ja, es war eine Menge arbeit mit dem zerschneiden !
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  25. Liebe Claudia,
    das ist der Hammer ! Wie bist du nur auf diese abgefahrene Idee gekommen ? Toll !
    Und vor lauter Nylons habe ich zuerst gelesen:
    "Die Stunden, nicht die Tage, sind die StützSTRÜMPFE unserer Erinnerung.“ :D
    Weiterhin so coole Ideen wünsche ich dir
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      danke schön! Ich mußte eben lachen StützSTRÜMPFE, das ist gut! Herrlich! Wie ich damals auf die Idee gekommen bin? Ich weiß es nicht mehr so genau..... manche Erinnerungen sind leider verblaßt, aber nicht die, an all die schönen Momente mit meinen Lieben daheim ;O)
      Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen

♥ HERZLICHEN DANK FÜR DEINE LIEBEN WORTE!♥
Auch wenn ich nicht immer antworten kann, freue ich mich über jeden lieben Kommentar von Euch!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.