Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Montag, 28. September 2020

Heimatliche Herbststimmungen 🍇🍂🍁☔🍎🍏 ... Traubenernte und eine neue Nackenrolle ....

 ... Schon auf der Hinfahrt verhieß der Himmel nichts Gutes ...
... unterwegs regnete es eine ganze Weile ununterbrochen ...
... Nebel hing über den Wäldern ...
... die Farben der Felder und Wiesen haben sich dem HERBST angepaßt ...
... Ein Korb voll frisch gepflückter ÄPFEL hatte meine Schwester mitgberacht ...
... und ich hatte neuen BLÜMCHEN für die Kübel dabei, schnell waren sie eingepflanzt ...
... das Pampasgras blüht wieder wunderschön ich hatte um die 50 Wedel gezählt! ...
... der Blauregen bekam in diesem Herbst einen Radikalschnitt, mal sehen, wie es ihm bekommt ...
... im Verborgenen der EIBE entdeckte ich unzählige kleine rote Blüten mit ihren Früchten...
... wenn sie nur nicht so giftig wären! ...
... der ROTMILAN zog seit langem mal wieder seine Kreise über uns ...
... und die TRAUBENERNTE war in diesem Jahr wunderbar! ...
... die Arbeit war getan und der Regen kam ... endlich auch hier! ...
... Für Mama gab es noch eine neue Nackenrolle ...
... bei der neuen Bettwäsche gab es kostenlos ein zweites Paar Kopfkissen dazu ...
... die konnte ich zu neuen Bezügen für die Nackenrolle und das kleine Schlafkissen umändern...
Herbsttag
Herr: Es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten reif zu sein
gib Ihnen noch zwei südlichere Tage
dräng sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr
wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird lesen, wachen, lange Briefe schreiben
und wird auf den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. 
Rilke, Rainer Maria (1875-1926)
 
 🍇🍂🍁☔🍎🍏🍎☔🍁🍂🍇
 Ich wünsche Euch allen
einen guten Start
in die letzten Septembertage!
  🍇🍂🍁☔🍎🍏🍎☔🍁🍂🍇
 
♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Kommentare:

  1. Wirklich schöne Herbstbilder hast Du im Bild fest gehalten
    Die gefallen mir wirklich sehr. Vor allem die Farbenvielfalt :))
    Einfach schön.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Heidi, das freut mich sehr!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  2. Hier ist der Herbst auch schon auf dem Vormarsch.
    Deine Bilder sind wieder wunderbar und die Nackenrolle würde ich jetzt gerne für ein kleines Nickerchen nutzen :p
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag und einen guten Start in die neue Woche.
    gLG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, so eine Nackenrolle ist gut für ein Nickerchen *lach* Herzliche Dank für Deine lieben Worte, liebe Sigrid!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  3. Der Herbst schenkt uns köstliche Äpfel und Trauben. Jetzt kommt die Zeit, in der wir es uns abends daheim gemütlich machen.
    Wie man sieht, bist Du wieder fleißig am nähen.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wahr, liebe Ingrid! Es wird schon früh duster und da kann man wieder herrlichen Kerzenschein genießen! Ich freu mich auf diese Zeit sehr!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  4. Die Eibenbeeren kann man schon essen, wenn man den Kern ausspuckt. Habe ich schon gemacht, einiges an Beeren, denn sie sind soooo köstlich. Zart und lieblich, eine wunderbare Frucht.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wußte ich gar nicht liebe Nana! Das werde ich mal ausprobieren! Und wieder hab ich was gelernt, herzlichen Dank :O)
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  5. Ihr habt eigene Trauben, das ist auch toll! Soll ich Lele Tragen kommen? Späßle! 😁
    Nein, alles an selbst gepflücktem, geerntetem macht doppelt Freude und Geschmack, gell.
    Gestern auch beim Spaziergang paar Walnüsse am Weg gefunden
    und gefreut wie ein Kind. 😁


    Schönen Wochenstart,
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, liebe Tiger, sooooviel waren es nun doch nicht, ich hab nur die schönstesn geerntet, die anderen bleiben für die Vögel und Insekten ;O) Die waren auch schon fleissig zu Gange *lach*
      Selbst gepfklückt oder geerntet schmeckt immer besser, da gebe ich Dir Recht!
      Walnüsse hab ich auch gefunden, aber die haben wohl Eichhörnchen und Co, im Garten versteckt gehabt !
      Herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Liebgrüße, Claudia ♥️

      Löschen
  6. Liebe Claudia,
    es ist Herbst, auch hier lässt sich das nicht mehr leugnen. Aber eine tolle Ernte habt ihr gehabt. Sooo viele leckere Trauben, hmmm lecker. 😊
    Einen schönen Start in die Woche und viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja, der Herbst ist da, und das freut mich :O) Herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Liebgrüße, Claudia ♥️

      Löschen
  7. Liebe Claudia,
    nun ist wirklich Herbst, man merkt es an den Nebelschwaden, aber auch an den geernteten Früchten. Die Trauben sind bestimmt schön süß und vor allem aromatisch, herrlich.
    Hab eine gute neue Woche und bleib gesund.
    Liebe Grüße Erna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Erna,
      ja, es sit Herbst und ich genieße diese Zeit besonders! Auch Dir herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Liebgrüße, Claudia ♥️

      Löschen
  8. So schön herbstlich sieht es bei Euch bereits aus. Da kannst du es dir mit der feinen Nackenrolle auf dem Sofa bequem machen und schmökern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Mit Nackenrolle auf dem Sofa? Oh nein, das klappt bei mir nciht, dann komme ich noch keine Seite weit *lach*
      Die Nackenrolle hab ich für Mama gemacht, sie nutzt sie gern zum lesen vorm einschlafen ;O)
      ♥️ Allerliebste Liebgrüße, Claudia ♥️

      Löschen
  9. Das Herbstgedicht von Rilke liebe ich liebe Claudia,
    ich habe es in der Schule auswendig gelernt und finde es seitdem wunderschön.
    Die Traubenernte war ja prächtig und Pampasgras finde ich super schön.
    Dir nun einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön liebe Nicole, das ich ein Gedicht ausgesucht habe, das Dir so gut gefällt :O)
      Die Trauben haben uns in diesem Jahr wirklich überrascht mit dieser Fülle! Herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  10. das schöne Herbstgedicht von Rilke mag ich auch sehr
    und kann es auch immer noch auswendig ;)
    ja.. endlich Regen
    zum Glück habt ihr vorher geerntet
    Pamapasgras ist immer beeindruckend
    prima dass du noch Stoff für die Nackenrolle und Kissenbezüge von dem zusätzlichen Kissen hattest

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du kannst es noch immer auswendig? Prima, liebe Rosi! Also, ich habe es in Schulzeiten auch sehr geliebt, Gedichte zu lernen, aber ich muss gestehen, nur noch wenige kann ich heute noch immer auswendig ;O)
      Der Regen war wirklich bitter nötig, und ich hoffe, es fällt noch ein bischen mehr bevor der Winter kommen wird!
      Ich danek Dir herzlich für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  11. Liebe Claudia,
    Schöne spät Sommer Blüten und natürlich die herrliche Traubenernte.
    Auch die Nackenrolle ist klasse.
    Liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      auch Dir herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  12. Liebe Claudia,
    schön dein Posting und man sieht die herbstliche Stimmung schon.
    Die Nackenrolle hats du toll genäht.
    Schönes Gedicht dazu und so wüsnche ich dir einen letzten lieben Gruss im September, Elke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      es freut mich, daß Dir mein Post wieder gefallen hat! Herzlichen Dank für Deine lieben Worte!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  13. Liebe Claudia,
    der Herbst hält Einzug und ein wenig beneide ich dich um die magisch- nebelige Stimmung, die du so schön in der ersten Kollage festgehalten hast. Hier bei uns waren die Tage bisher alle klar.
    Die frisch bepflanzten Kübel gefallen mir. Sicher hat es dir auch Spaß gemacht, alles so frisch herzurichten?!
    Ich staune über die Blüten der Eibe - oder besser gesagt darüber, dass das Blüten sind. Gesehen habe ich die schon oft, aber nicht gewusst, was ich da sehe.
    Ja, Eibe ist in allen Pflanzenteilen giftig. Seit die Kinder nicht mehr klein sind, freue ich mich unbeschwert daran, wie hübsch sie aussieht.
    Herbstliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      oh ja, über diese Sstimmungen habe ich mich auch ganz besonders gefreut und hoffe, es kommen noch mehr solcher Tage jetzt im Oktober!
      Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht, die Kübel neu zu bepflanzen :O)
      Diese Eibenblüten oder Früchte, zumindest die roten Hüllen sind sogar eßbar, aber, ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob ich es ausprobieren möchte *lach*
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  14. von Helga:

    Liebe Claudia,

    ein wunderbarer Abschlußpost für September. Die Jahreszeiten brauchen wir, sonst wäre alles nur langweilig. Hach, die Trauben lachen mich an und auch das Pampasgras ist der Hingucker schlechthin. Es gibt aber auch Menschen in meiner Nachbarschaft die darüber schimpfen wenn es dann seine Wedel abwirft und diese in den anderen Gärten landen. Muß man halt rechtzeitig abschneiden. Ich hatte auch mal eines, des lieben Friedens Willen hab ich halt keines mehr. Na dann sind es halt unsere Fichten jetzt, man muss eben was zu meckern haben. Jeder Baum ist kostbar, ich weiß nicht was die Leute wollen.

    Liebe Grüße von Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga, liebe Kerstin,
      oh ja, es ist gut, daß es die verschiedenen Jahreszeiten gibt, auch, wenn sie nicht mehr so sind wie in der Kindheit ....
      Jetzt ist gerade meine allerliebste Jahreszeit da und ich freue mich auf den goldenen Oktober und den stürmischen November :O)
      Mit dem Pampasgras haben wir noch nie Probleme gehabt, es steht aber auch an einer Stelle, wo es keinen stören kann und auch noch keinen gestört hat ;O)
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen
  15. Liebe Blumenfreundin Claudia,
    was für ein schöner und vielseitiger Blogbeitrag. Damit hast Du dem September wirklich alle Ehre gemacht.
    Nun kommt der Herbst. Meine absolute Lieblingsjahreszeit. Ich bin schon sehr gespannt was dann wieder für wundervolle Pflanzen in Deinem Garten zum Leben erwachen, denn Du schaffst es wirklich, dass Dein Garten durch jede Zeit blüht ♥♥
    Herzliche Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Andrea,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Es ist auch meine liebste JAhreszeit, der HErbst mit seinen mystischen Stimmungen und wunderbar warmen Farben!
      ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

      Löschen

♥ HERZLICHEN DANK FÜR DEINE LIEBEN WORTE!♥
Auch wenn ich nicht immer antworten kann, freue ich mich über jeden lieben Kommentar von Euch!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Hier könnt ihr Näheres nachlesen:
Datenschutzerklärung von google
Datenschutzerklärung von mir
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.