Handgestricktes, GenÀhtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, GenÀhtes und Holzarbeiten

Montag, 19. August 2019

WUNDERSAME WESEN ... oder ....🐝 SAMEN sammeln...

 ... da unsere ausgesĂ€te 🐝 BIENENWEIDE 🐝 so herrlich geblĂŒht hat und noch immer blĂŒht ...
... lasse ich alles VerblĂŒhte stehen und in die Samen kommen ...
... sie können sich selbst wieder aussĂ€en, was dann nicht abfĂ€llt, werde ich einsammeln und im FrĂŒhjahr neu ausstreuen ...
... die SamenstÀnde sind immer wieder herrlich anzuschauen ...
... wie WUNDERSAME WESEN ...
... die Bilder sind nur ein Bruchteil dessen, was in der Bienenweide gewachsen ist ...
... hier von der JUNGFER IM GRÜNEN und von MOHN ...
 ... hier fehlen mir leider die Namen, rechts im Bild eine Dilldolde, die sich gerade umwandelt ...
... nach einigem Suche gehört das mittlere Bild zur KORNRADE ...
 ... wie SILBERNE STERNE sehen die SamenstĂ€nde der TOPFKORNBLUEME aus ...
... die kleinen KĂŒgelchen sind die Samen einer RISPE mit kleinen weißen BlĂŒmchen, Ă€hnlich wie kleine GĂ€nseblĂŒmchen ...
 ... wie tausende kleine stachelige Wesen sehen die Samen der WILDEN MÖHRE aus ...
 ... Ob Kapsel, kleine BlĂ€ttchen oder KĂŒgelchen, es gibt die unterschiedlichsten Formen ...
... ich finde das sehr interessant zusehen, was sich aus den BlĂŒten entwickelt...
 ... hier hat sich eine PUSTEBLUME eingeschlichen, aber auch die finde ich wunderschön ...
... und Löwenzahn gehört zur Bienenweide dazu, die Bienen mögen ihn sehr gern! ...
 ... WUNDERSAM und WUNDERSCHÖN ...
... sind auch immer wieder die Samen des roten Ahonrbaumes ...
  ... und zum Schluss noch ein ganz besonderer Samen ...
... wißt ihr , von welcher Blume er ist? ...
... es sind die Samen einer Schwertlilie ...
... schon lange wollte ich eine BlĂŒte einmal bis zur Samenreife kommen lassen ...
... Die Samen werde ich in Töpfe sÀen und schauen, was passiert ...
... es kann bis zu 4 Jahren audern, bis es erste BlĂŒten gibt ...
... aber ...
... es kann dann sein, daß NEUE FARBEN entstehen! ...
... wenn man die Schwertlilien durch Rhizome teilt und vermehrt, wird es immer nur die gleiche Farbe geben, wie von der Pflanze, von der man die Ableger abgeteilt hat ...
... es wird spannend werden! ...
Nur zu viele unter uns sehen auf den Feldern nur KornsĂ€cke, auf den Wiesen nur Heuschober, in den WĂ€ldern nur Bretter zum HĂ€userbau oder Schlupfwinkel fĂŒr das Wild. Wie viel aber gibt es selbst von diesem prosaischen Gesichtspunkt zu bewundern und anzustaunen in der wunderbaren Wandlung von Gras und BlĂ€ttern, BlĂŒten und Samen in Brot, Milch, Eier, Rahm, Butter und Honig!
Sir John Lubbock, 1. Baron of Avebury (1834 - 1913)

Nach einem , bei uns verregneten Wochenende, 
wĂŒnsche ich Euch allen einen guten Start
in eine schöne, sonnige und wundervolle
SpÀtsommerwoche!

♥ Liebe GrĂŒĂŸe Claudia ♥

Kommentare:

  1. Moin liebe Claudia!
    Hier hat es die ganze letzte (urlaubs) Woche nur geregnet :-).Deine samenkapselbilder finxe ich sehr faszinierend- es stimmt schon, man verliert den Blick fĂŒr das was einen umgibt, leider...in schweden haben wir uns abends beim spazierengehen die wegrĂ€nder angeschaut und jede menge Heimchen, KĂ€fer und schmetterlinge entdeckt. Zu hause haben wir auch eine ecke, die wild bleibt. Hab noch einen wunderbaren wochenstart und ganz lg aus dĂ€nemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Ulrike,
      oh, das ist schade, daß Euer Resturlaub verregnet war, aber, man kann halt nichts dran machen und ich bin sicher, ihr habt dennoch schöne Urlaubstage verlebt!
      JA, es gibt immer soviel zu sehen, außer dem, was man direkt auf den ersten Blick erkennen kann ... es freut mich, daß ihr auch in Schweden so schöne Entdeckungen machen konntet!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe nach DĂ€nemark, Claudia ♥

      Löschen
    2. P.S: Herzlichen Dank fĂŒr Deine lieben Worte :O)))

      Löschen
  2. Manche verblĂŒhte Blumen haben interessante SamenstĂ€nde, sehen oft auch sehr hĂŒbsch aus und man kann sich nach der eigentlichen BlĂŒte noch daran erfreuen. Gut wenn man genĂŒgend Samen sammeln kann, das mache ich auch gerne wenn es die Möglichkeit gibt.
    Viel Erfolg damit, deine Martina

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man das verblĂŒhte anschaut denkt man schon ein bisschen wie schnell die Zeit vergeht. Und der Herbst bald kommt. Im Moment fĂŒhlt sich das noch ein bisschen weit weg an . Noch ist Zeit es zu geniessen
    LG und eine schöne Woche fĂŒr dich
    Von Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder hast du davon gemacht und ich finde es klasse dass du sie stehen lĂ€sst. Das hat dann auch immer noch einen Überraschungseffekt...kommt was und wenn was ;-)) Ich mache es auch bei so einigen Blumen und die LöwenmĂ€ulchen haben sich in diesem Jahr so zahlreich vermehrt. Immer wieder eine Freude.

    WĂŒnsche dir noch einen entspannten Wochenstart und sende liebe GrĂŒsse rĂŒber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    die Natur ist immer spannend! Samen sind Leben, sie auszusÀhen, zu sehen wie die Pflanze entsteht ist immer wieder ein Wunder.
    Liebe GrĂŒĂŸe, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      das ist wohl wahr! Die Natur ist tÀglich voller kleiner Wunder :O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  6. Eine interessante Info von der Schwertlilie. Das gibt dann eine schöne Überraschung, allerdings: Gut Ding braucht Weile.
    Schöne Bilder und Texte wieder!
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank fĂŒr Deine lieben Worte, liebe Tiger! Mir war das vorher auch nicht bekannt, und daher muss ich das jetzt unbedingt ausprobieren :O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  7. Solche Beobachtungen sind spannend, ich mache das auch zu gerne.
    Die bizarrsten Formen bilden sich da!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Jutta!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  8. Ja es herbstelt ein wenig, wie man es bei Dir sieht, liebe Claudia. Schön, das Du die Samen sammelst und sie aufhebst fĂŒr das nĂ€chste Jahr. Interessant finde ich immer wieder, wie auch verblĂŒhtes wunderschön aussehen kann. Du hattest das Auge beim Fotografieren. Herzlichste GrĂŒsse in die neue Woche, KlĂ€rchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir danke ich herzlich fĂŒr Deine lieben Worte, liebes KlĂ€rchen!
      Die Natur ist immer interessant, ob es blĂŒht oder verblĂŒht ....
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  9. oh, das sind schöne SamenstÀnde!! Ich fotografiere sie auch gern, auch jetzt im Urlaub beim Wandern... wir richten immer öfter die Kamera nach unten auf den Boden oder die Wiese ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, liebe Friederike, oft findet man wunderschöne und auch wundersame Dinge beim Blick nach unten , auf den Boden, vor die FĂŒĂŸe *lĂ€chel* Ich danke Dir herzlich fĂŒr Deine lieben Worte!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  10. Da schicke ich dir gern ein paar Sonnenstrahlen rĂŒber ;O)
    Gestern war es hier auch verregnet, heute ist der Sommer zurĂŒck
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Kerstin, die sind angekommen, die Sonne lacht heute :O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  11. Liebe Claudia,
    na sowa, bei euch war es ausgerechnet am WOchenende verregnet?! Bei uns ist es am WOchenende nach einer nicht mehr sehr warmen Woche wieder sehr sommerlich geworden. FĂŒr uns ein GlĂŒck, denn wir hatten GrillgĂ€ste. Aber der Garten und die Natur haben sich natĂŒrlich ĂŒber die feuchten und eher kĂŒhlen Tage auch sehr gefreut. Deine Samenkapsel"sammlung" ist wirklich einer nĂ€heren Betrachtung wert - lauter kleine Kunstwerke der Natur! Mögen sie sich krĂ€ftig aussĂ€en und weiterhin den Bienen und anderen Insekten gute Nahrung sein!
    Herzliche RostrosengrĂŒĂŸe, liebe DrĂŒcker und eine angenehme Woche,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/strand-picknick-monis-sommerfest-2019.html

    AntwortenLöschen
  12. SamenstÀnde sind dekorativ! Ich habe schon Samen der Digitalis, Verbascum, Lychnis & Delphinium ausgesÀet. Und auch Lunaria annua - kein Bedarf sie zu einkaufen! Hab eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Riitta, genau, so ist es :O) Und es macht auch viel mehr Spaß, auszusĂ€en und zu beobachten wie die PflĂ€nzchen heranwachsen :O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  13. Liebe Claudia,
    auch bei uns war das Wochenende leider verregnet! Das hat aber Deinen herrlichen Samen keinen Abbruch getan. Ich finde es ja auch immer wieder aufregend zu beobachten, wie und was aus den Samen Neues entsteht.
    Einen fröhlichen Start in die neue Woche wĂŒnsche ich Dir,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Claudia, ich habe mitgestaunt, ĂŒber diese wunderbaren Samenwesen, hab' Dank fĂŒr diese sehr hĂŒbschen Bilder! Hier hat es auch geregnet, ich drĂŒck uns allen die Daumen fĂŒr einen schönen SpĂ€tsommer. Viele liebe GrĂŒĂŸe und eine schöne Woche! Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca, es freut mich, daß Dir die Bilder von den Samenwesen gefallen haben! Und ich bin gespannt, was sich von alleine aussĂ€en wird ... der nĂ€chste FrĂŒhling wird es zeigen!
      Oh ja, ich bin sicher, wie bekommen noch einen schönen SpÀtsommer!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  15. Liebe Claudia,
    einfach mal hinsetzen und beobachten, das entspannt auch herrlich. Ich vergesse dann oft den Fotoapparat und genieße. Schön deine Bilder von den vielen Samen zu sehen. 😊 Viele liebe GrĂŒĂŸe deine nĂ€hbegeisterte Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      da geb ich Dir Recht, es sit einfach herrlich entpsannend! Ich hab ja auch nicht immer das Handy dabei, so daß mir auch schon viele schöne Bilder entgangen sind, aber, es findet sich immer wieder etwas spannendes und beobachtenswertes :O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Deine Claudia ♥

      Löschen
  16. Also so nah betrachtet sieht man erst, wie wundervoll die Schöpfung ist!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du sehr schön gesagt, liebe Nana!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  17. SamenstĂ€nde von Stauden und KrĂ€utern können genauso schön aussehen wie BlĂŒten. Ganz nah betrachtet bieten sie tatsĂ€chlich einen wundersamen Anblick.
    Ich habe heute im Garten gewerkelt und das VerblĂŒhte abgeschnitten, damit mein Garten nicht von ihnen vollstĂ€ndig eingenommen wird. Nur vereinzelt sollen sich Samen bilden, beispielsweise beim Ehrenpreis.
    Heute ist ein Paket an Dich rausgegangen. ;)
    Liebe GrĂŒĂŸe von Ingrid, der PfĂ€lzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      oh ja, das sehe ich genauso und vor allen ist es sehr interessant zu sehen, welche Formen es da immer gibt! Keine sind wie die anderen! Bei bestimmten Pflanzen schneide ich sie mittlerweile allerdings auch vor dem aussamen ab, da sie sonst Überhand im Beet nehmen wĂŒrden...
      Ich freu mich auf Dein Paket, heute werde ich auch ernten ;O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  18. Hallo liebe Claudia,

    spannend sehen die SamenstÀnde der verschienden Blumen aus. Im nÀchsten Jahr möchte ich auch eine Bienenweide auspflanzen. Samen hatte ich dieses Jahr schon gekauft aber es hat immer irgendwie nicht zum auspflanzen gereicht.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Burgi,
      das ist toll, daß Du auch Bienenweide aussĂ€en wirst! es macht wirklich soviel Freude zu sehen, was alles daraus hervorkommt und wieviele unterschiedliche Insekten dadurch auch angezogen werden!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  19. Manchmal liebe Claudia, finde ich die SamenstÀnde der Blumen fast noch schöner als die Blume selbst.
    Schöne hast Du da und ich drĂŒcke die Daumen, dass Du nĂ€chstes Jahr wieder eine tolle Wiese hast.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt,liebe Nicole, denn manche unscheinbaren BlĂŒten haben die wundersamsten Samen! :O)
      Ich hoffe auch, daß die Bienenweide sich gut aussĂ€t und wieder so herrlich erscheint im nĂ€chsten JAhr!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  20. Einfach toll, was bei dir alles gewachsen ist. Ich habe auch im FrĂŒhling 5 TĂŒten mit bienenfreundlicher Saat gekauft. Aber leider ist auch mit tĂ€glichem Gießen da nur ganz wenig gewachsen. Ich versuche das im nĂ€chsten Jahr nochmal. Vielleicht habe ich dann mehr GlĂŒck.
    Überhaupt, finde ich in meinem Garten blĂŒht zu wenig. Ich brauche dringend die eine oder andere Staude. Meine Sonnenblumen sind riesig, aber noch ohne BlĂŒten. Zwei von vier Dahlien blĂŒhen, die anderen brauchen noch.... Meine Rosen sind mir ja auch nicht wohlgesonnen in diesem Jahr. Aber ich komme immer wieder gerne hier in deinen Garten alles tolle zu begucken.
    WinkegrĂŒĂŸe Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lari,
      herzlichen Dank fĂŒr Deine lieben Worte :O) ... manchmal brauche die Samen viel Zeit, im Jahr zuvor hatte ich auch ausgesĂ€t, da kam kaum etwas, ich hab keine Ahnung, woran es manchmal hĂ€ngt, wenn nichts aufgeht oder wenig ... bei dieser Mischung hatten wir einfach ganz viel GlĂŒck :O) Und ich bin sicher, auch in Deinem Garten wird es im nĂ€chsten Jahr wieder ĂŒppiger blĂŒhen!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  21. Liebe Claudia,
    auch die SamenstĂ€nde von den Blumen sind hĂŒbsch anzuschauen und ist ja auch praktisch,daß sie sich dadurch wieder selbst vermehren:)
    Gibt also wieder genug Futter fĂŒr die Insekten!
    Ganz liebe MontagsgrĂŒĂŸe von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. SamenstĂ€nde sind auch ganz wunderbare Gebilde und es lohnt sich, sie mal,genauer zu betrachten. Ich versuche meistens, die Samen dran zu lassen. Oft ist es zum Einsammeln dann schon zu spĂ€t und ich muss auf den Überraschungseffekt im nĂ€chsten Jahr warten. Richtig explodiert waren gerade die Nachtkerzen...;-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Sigrun! Vor allem ist es so interessant zu sehen, welche Formen sich da so entwicken! Viele Samen lassen kaum auf die BlĂŒten schliessen ! Ich kann auch oft nicht alle gewĂŒnschten Samen einfangen, denn dann regnet es wieder dauf und schon sind sie weg *lach* ... umso mehr freue ich mich dann im nĂ€chsten Jahr zu sehen, wo sie wieder alle aufgehen werden ;O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  23. Liebe Claudia,
    Herrliche Samen zum sammeln bei euch!
    Ja, so genießen ja auch die Bienen und andere Insekten.
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mariette!
      Ja, es wurden und werden viele Bienen, Hummeln und auch andere Insekten angezogen und das ist auch immer sehr schön zu beobachten!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  24. liebe claudia, wie schön, dass du so genau hinschaust und die samen in großaufnahme zeigst. bei dir hat es wirklich wunderschön geblĂŒht und der lohn sind dann noch neue blumen im nĂ€chsten jahr! ich hatte meine bienenweide wohl an zu schattiger stelle ausgesĂ€t, aber immerhin kamen kornblumen, mohn und viele sich selbst ausgesamte nachtkerzen hinzu. nĂ€chstes jahr muss ich mir einen sonnigeren platz suchen.
    viele liebe grĂŒĂŸe
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano,
      ja, das hoffe ich auch, daß wenigstens einige BlĂŒmchen davon wieder kommen :O) Aber ich habe auch Samen gesammelt, die dann wieder dazu ins Beet verteilt werden :O)Ich Halbschattenbeet hatte ich auch welche verteilt, aber da wollten sie auch nicht so, sie brauchen die Sonne!
      Herzlichen Dank fĂŒr Deine lieben Worte!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  25. Großartige Aufnahmen. Hier bei uns im Wald habe ich mit solchen Sommerwiesen kein GlĂŒck, aber dafĂŒr blĂŒht der Lavendel wunderbar und die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge besuchen ihn viel und reichlich. Eigentlich soll man den Lavendel im August schneiden, mache ich aber nicht, denn ich nehme den fleißigen Helfern nicht die Nahrung weg!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Gundi! Das ist schön, wenn der Lavendel noch blĂŒht! Bei uns ist er schon ziemlich verblĂŒht, bis auf den am Eingang, den ich neu dazugekauft hatte. Ich schneide ihn aber auch nie sofort ab und lasse ihn stehen, bis auch die letzte BlĂŒte von den Bienchen gefunden wurde ;O) So ist es von Region zu Region unterschiedlich, was gut wĂ€chst und was anderen Boden oder andere Bedingungen braucht!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  26. Hallo Claudia,
    was fĂŒr schöne Detail Aufnahmen. Wenn ich im Garten alte BlĂŒtenstĂ€nde abschneide, warte ich immer bis die Samen 'reif' sind und schĂŒttel sie ĂŒber dem Beet aus. So habe ich immer direkt Nachwuchs fĂŒr das nĂ€chste Jahr...
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Silke,
      auch Dir herzlichen Dank! Ja, so mache ich das auch mit einigen Sorten :O)Ein paar hab ich aber eingesammelt, da ich da wieder KĂŒbel fĂŒr die Terrasse mit einsĂ€en möchte! Solche WildblumenkĂŒbel sind dankbarer als ein gekauftes BlĂŒmchen ;O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  27. Liebe Claudia,
    es ist immer wieder erstaunlich, wie die verschiedenen Samen und SamenstÀnde aussehen. Langeweile gibt es da keine :-). Du hast sie wieder wunderschön im Bild festgehalten.
    Eine ebenso vielfĂ€ltige und schöne Woche und liebe GrĂŒĂŸe,
    Erna

    AntwortenLöschen
  28. ich freue mich auch ĂŒber die schönen Blumenbilder.
    Ja, nicht nur die BlĂŒten sind fotogen, auch die SamenstĂ€nde sind schön - und interessant.
    Danke auch fĂŒr die Schwertlilieninfo. Vielleicht können wir die Entwicklung deiner Schwertlilien in den nĂ€chsten Jahren mitverfolgen :-)

    Herzliche GrĂŒĂŸe von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wiederum freut mich sehr, liebe Heidi!
      Ich danke Dir herzlich fĂŒr Deine lieben Worte!
      Oh ja, ich werde es auf jeden Fall in Bildern festhalten und hier uahc sehr gern zeigen, was aus den Schwertliliensamen werden wird!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  29. Wunderschöne Bilder und da schlĂ€gt das GĂ€rtnerherz höher. Die Bienenweide habe ich auch selbst weiter aussĂ€en lassen. Aber die Jungfer im GrĂŒnen habe ich noch nicht angesĂ€t :) wenn Du zu viele Samen hast, wĂŒrde ich gerne einige Tauschen :). Das sich Schwertlilien so weiter ausbreiten wusste ich noch nicht - ein spannender Beitrag!

    Herzliche GrĂŒĂŸe von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Senna, auch Dir danke ich ganz herzlich!
      Ich schaue, daß ich ein paar Samen der Jungfer im GrĂŒnen einfangen kann, bevor die Kapseln ganz ausfallen ;O)
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  30. Liebe Claudia, die Begeisterung kann ich durchaus nachvollziehen - und teile das mit Dir.

    Es ist einfach alles wunderbar in der Natur gestaltet: die Stufen der verschiedenen Knospungen, das Reifen und Heranwachsen, eventuell die Ernte bis hin zur Welke zu beobachten. Jedes Level hat seinen eigenen Reiz und bietet so erstaunlich Schönes fĂŒr unsere Augen. Was hier im Post so toll in den Bildern zusammengefasst.

    Deine Bilder sind herrlich, danke fĂŒrs Zeigen.

    Ich wĂŒnsche Dir einen angenehmen Donnerstag, liebe GrĂŒĂŸe von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      das freut mich sehr, herzlichen Dank!
      Ja, es ist einfach wunderbar, was die Natur leistet und wie alles so funktioniert!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen
  31. Die Natur ist immer wieder eine kleine "WundertĂŒte" ;-)
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr, lieber Luis!
      ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

      Löschen

♥ HERZLICHEN DANK FÜR DEINE LIEBEN WORTE!♥
Auch wenn ich nicht immer antworten kann, freue ich mich ĂŒber jeden lieben Kommentar von Euch!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dies bitte zu beachten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklÀrst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.

Beim Setzen eines Hakens fĂŒr weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklĂ€rst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten abgespeichert werden können.

Hier könnt ihr NÀheres nachlesen:
DatenschutzerklÀrung von google
DatenschutzerklÀrung von mir
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus SicherheitsgrĂŒnden direkt gelöscht.